Home Industrie Headmade Materials tritt der ColdMetalFusion Alliance bei

Headmade Materials tritt der ColdMetalFusion Alliance bei

Headmade Materials GmbH, der Pionier von ColdMetalFusion, erweitert die ColdMetalFusion Alliance um seine selbst entwickelte und hergestellte Bindersystemtechnologie für die Pulvermetallurgie, die es Kunden ermöglicht, Metallteile kostengünstig und in Serie zu produzieren. Weitere Partner werden ColdMetalFusion noch in diesem Jahr beitreten.

Die Headmade Materials GmbH gibt ihren Beitritt zur ColdMetalFusion Alliance zusammen mit anderen wichtigen Industrieunternehmen bekannt. Das Unternehmen entwickelt Materialien und Anwendungen für ColdMetalFusion.

Das Unternehmen hat bereits seine 316L- und Ti6Al4V-Materialien auf den Markt gebracht und beabsichtigt, 17/4PH-Edelstahl und M2-Werkzeugstahl auf den Markt zu bringen, um eine breite Palette von Anwendungen zu bedienen. Darüber hinaus stellt Headmade Materials mit der Einführung seines M2-Werkzeugstahls für ColdMetalFusion seine Stärke bei der Verarbeitung besonders schwieriger Metalle unter Beweis. Mit diesen Fähigkeiten begleitet Headmade Materials seine Kunden von der Anwendungsentwicklung über die kundenspezifische Materialentwicklung bis hin zur Großserienfertigung.

ColdMetalFusion ist eine Allianz von Branchenführern mit jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Sintern, 3D-Druck und klassische industrielle Fertigung. Gemeinsam bieten die Mitglieder der Allianz Dienstleistungen, Equipment, Material, Software und Know-how für Kunden in der metallverarbeitenden Industrie an.

„Headmade Materials entwickelt derzeit eine breite Palette von Schlüsselmaterialien für den Werkzeugkasten der Anwendungsentwickler. Die Geschwindigkeit der diesjährigen Entwicklungszeit macht uns sehr zuversichtlich für die Zukunft, in der wir maßgeschneiderte Materiallösungen für unsere Kunden anbieten wollen.“, sagt Christian Staudigel, Co-CEO von Headmade Materials. „Dank ColdMetalFusion waren wir in der Lage, Anwendungen zu finden, bei denen wir Kunden helfen können, die Spielregeln in ihrem Markt zu ändern. Um dies in großem Maßstab zu ermöglichen, freuen wir uns darauf, gemeinsam mit der Allianz robuste und zuverlässige Standards zu schaffen.“, sagt Christian Fischer, Co-CEO von Headmade Materials.

Die Vision von ColdMetalFusion ist die Industrialisierung der additiven Fertigung durch gemeinsame Standards zwischen der Sintertechnik und der additiven Fertigung. Die Mitglieder von ColdMetalFusion teilen nicht nur Standards, sondern auch eine gemeinsame Kultur und Denkweise. Als „Industrielle“ mit einer langen Geschichte haben die Mitglieder einen Anspruch auf Robustheit und den 24/7-Betrieb in der Fertigung. Der Beitritt von Headmade Materials ist eine wichtige Grundlage, um diese Vision für ColdMetalFusion zu beschleunigen.
Auf der Messe Formnext im November in Frankfurt werden die Mitglieder von ColdMetalFusion die Mission der Allianz zur Industrialisierung demonstrieren. Headmade Material wird auf dem ColdMetalFusion-Stand vertreten sein, wo Kunden die neu qualifizierten Materialien zum ersten Mal in Halle 11.1, Stand D48 erleben können.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.