Home Industrie MakerVerse und ZEISS präsentieren industrielle Qualitätssicherung für AM auf der Formnext

MakerVerse und ZEISS präsentieren industrielle Qualitätssicherung für AM auf der Formnext

MakerVerse, eine Plattform für additiv gefertigte Industrieteile, ist eine Partnerschaft mit ZEISS eingegangen, um den Kunden hochwertige Messtechnologie anzubieten. Bei der Formnext 2022 präsentieren die Unternehmen den Kunden verschiedene Optionen zur Qualitätssicherung.

„Wir wissen, wie wichtig Qualität für unsere Kunden ist, wenn es um additiv gefertigte Teile geht. Deshalb freuen wir uns sehr, dieses Angebot zu teilen“, erklärt Dr. Markus Seibold, CEO von MakerVerse. „Die Integration der ZEISS Quality Excellence Centers in unser Fertigungspartnernetzwerk ist die perfekte Lösung für unsere Kunden, die Qualitätsprüfungen und -berichte für ihre AM-Teile in Industriequalität benötigen.“

Auf der MakerVerse-Plattform erhalten die Nutzer ein sofortiges Angebot, nachdem sie ihr Design hochgeladen und die benötigte additive Fertigungstechnologie, das Material und die Oberfläche ausgewählt haben. Die Nutzer können dann die von ZEISS angebotenen Optionen auswählen.

Die neuen Optionen auf der Plattform

  1. Optischer 3D-Scan: Berührungslose Messungen mit strukturiertem blauem Licht, die schnell und präzise dreidimensionale Messdaten liefern. Die Benutzer erhalten einen Vergleich der Dimensionseigenschaften und einen digitalen Zwilling des physischen Teils.
  2. Taktiles CMM: Der Benutzer erhält eine präzise Messung der Dimensionseigenschaften des Teils mit einem Koordinatenmessgerät (CMM) gemäß ISO 17025. Diese Option ist ideal für die Messung mehrerer Punkte mit höchster Präzision. Der Benutzer erhält einen Bericht mit der Maßposition von fünf Punkten zum Vergleich untereinander und mit der ursprünglichen Konstruktionsdatei.
  3. Oberflächenrauhigkeit: Ein empfindlicher Taststift misst die Rauheit eines Teils der Oberfläche des Teils, die dann für die gesamte Oberfläche extrapoliert wird. Der Benutzer erhält einen Bericht mit dem Höhen- und Talprofil einer bis zu 50 mm langen Bahn auf einer Oberfläche. Die Genauigkeit ist höher als 0,3 Mikrometer. Die Benutzer erhalten auch die berechneten Rz- und Ra-Werte nach DIN ISO 4287.
  4. Industrielle CT- und Röntgenlösungen: Die äußeren und inneren Bauteileigenschaften werden mit einem Computertomographen gemessen und das Bauteil auf mögliche Poren, Defekte, Fehler, Hohlräume oder Einschlüsse untersucht. Die Benutzer erhalten die vollständigen 3D-Tomographiedaten zur Prüfung, drei Durchlaufvideos und einen Expertenbericht, in dem alle Anomalien hervorgehoben werden.

Diese Kontrollen sind optional, aber MakerVerse bietet bei jeder Bestellung zusätzliche Qualitätskontrollen an. Anwendungsingenieure aus der Fertigung inspizieren jedes Teil, nehmen grundlegende Messungen vor und stellen fest, ob irgendwelche Probleme mit dem endgültigen Druck behoben werden müssen.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.