Home Industrie Mantle: Neues Metall-3D-Druck-Startup mit 13 Millionen US-Dollar Finanzierung gestartet

Mantle: Neues Metall-3D-Druck-Startup mit 13 Millionen US-Dollar Finanzierung gestartet

Das neue kalifornische Unternehmen Mantle hat sich auf den Metall 3D-Druck spezialisiert. Bisher operierte die Firma im sogenannten Stealth-Mode und war daher noch nicht öffentlich. Nun startet das Start-up mit einer 12 Millionen US-Dollar Finanzierung durch.

Metall-3D-Druck gewinnt in den letzten Jahren immer mehr an Gewicht. So haben Firmen wie Desktop Metal, ExOne, EOS, Trumpf und Markforged hohe Wachstumszahlen und man findet die additive Fertigung in immer mehr Branchen. Laut eigenen Angaben will Mantle keine Herstellungsmethoden ersetzen, sondern ergänzen.

Als ersten Partner hat das Unternehmen L’Oréal gewonnen. Der Kosmetikriese wird Mantles Drucker verwenden, um Präzisionsformen für Produkte und Verpackungen herzustellen. Mit den 13 Millionen US-Dollar aus Mitteln von Foundation Capital, Hypertherm Ventures, Future Shape, 11,2 Capital, Plug and Play Ventures und Corazon Capital will das Start-up nun die Technologie weiter voran bringen.

Das Unternehmen nennt seinen 3D-Druck-Prozess Trueshape. Es werden hierbei mehrere Verfahren kombiniert und es sollen damit bessere Ergebnisse erzielt werden. Im Grunde ist es ein Extrusions-Verfahren bei welchem auch Fräsen zum Einsatz kommen. Im letzten Schritt wird das gedruckte Teil in einem Ofen nachbearbeitet.

Laut den Herstellern soll der 3D-Druck präzise und gleichzeitig schnell sein. In einem Video stellen die Macher ihre Technologie vor.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.