Home Industrie Meilenstein: Optomec gibt die Auslieferung des 600. industriellen Druckers bekannt

Meilenstein: Optomec gibt die Auslieferung des 600. industriellen Druckers bekannt

Optomec, ein Anbieter im Bereich der additiven Fertigung für die Produktion, gab mit der Auslieferung des 600. industriellen 3D-Druckers einen weiteren wichtigen Meilenstein in seinem kontinuierlichen Wachstum bekannt.

Das Unternehmen hat inzwischen mehr als 250 seiner proprietären LENS-Systeme für 3D-gedrucktes Metall und mehr als 350 seiner patentierten Aerosol Jet-Systeme installiert, wobei die meisten seiner jüngsten Maschinen für Produktionsanwendungen mit hohem ROI eingesetzt werden.

Optomec ist seit langem tätig in der Bereitstellung von Lösungen für die Additive Fertigung, die den anspruchsvollsten Anforderungen der Industrie gerecht werden. Das Unternehmen war eines der Ersten auf dem Markt und verfügt über eine der größten installierten Basen von 3D-Metalldruckern mit gerichteter Energieabscheidung (DED), die unter der bekannten Marke LENS vertrieben werden. Diese Maschinen eignen sich besonders gut für die Herstellung großer Strukturteile aus Titan, Nickelbasis-Superlegierungen und Edelstahl sowie für die Reparatur hochwertiger Komponenten, wo sie in der Produktion zur Wiederherstellung von mehr als 10 Millionen Flugzeugtriebwerksteilen eingesetzt wurden.

In ähnlicher Weise war Optomec einer der ersten Anbieter auf dem Markt und verfügt über eine der größten installierten Basen echter 3D-Elektronikdrucker, die großvolumige Produktionsanwendungen für fortschrittliche 3D-Halbleiterverpackungen, Unterhaltungselektronik, medizinische Geräte und Industrieprodukte ermöglichen. Die Aerosol-Jet-Drucker des Unternehmens verfügen über die Fähigkeit, 3D-Schaltkreise, Sensoren und Antennen auf praktisch jede Oberfläche zu drucken, min Größen von nur 10 Mikrometern. Dies ermöglicht die fortgesetzte Miniaturisierung elektronischer Systeme sowie die Entwicklung intelligenter Teile, die Struktur und Funktionalität miteinander verbinden.

„Unser Team ist hocherfreut und offen gesagt auch stolz darauf, diesen jüngsten bedeutenden Meilenstein erreicht zu haben, der unsere Führungsposition in den von uns bedienten Märkten untermauert“, so Dave Ramahi, CEO von Optomec. „So erfreulich die Zahl von 600 Maschinen auch ist, am ermutigendsten ist, dass sie das Vertrauen der Kunden in die Fähigkeit unserer Lösungen widerspiegelt, ihre Produktionsanforderungen zu erfüllen, nachdem sie häufig strenge Qualifizierungs- und Regulierungsprotokolle durchlaufen haben, die für unsere Wettbewerber ein Hindernis darstellen. Wir arbeiten hart daran, diese Erfolge zu wiederholen, und glauben, dass dies erst der Anfang einer breiteren Akzeptanz unserer Lösungen in der Industrie ist.“

Die Lösungen von Optomec werden in allen Industriesektoren eingesetzt, darunter Luft- und Raumfahrt, Energie, Elektronik, Biowissenschaften und Verteidigung. Diese Systeme ermöglichen die kosteneffiziente Entwicklung, Produktion und sogar Reparatur einer breiten Palette von Endprodukten, von Flugzeugtriebwerken und Industriewerkzeugen bis hin zu Smartphones und Blutzuckermessgeräten. Die LENS, DED- und Aerosol Jet-Anlagenlösungen von Optomec werden durch eine Reihe hochwertiger digitaler Produkte ergänzt, darunter Software für Werkzeugwege, Bildverarbeitung, Mustererkennung, Scannen und Prozesssteuerung sowie Prozessrezepte und Bibliotheken mit druckbaren Komponenten (z. B. Verschleißbeschichtungen, Antennen, Sensoren). Darüber hinaus bietet Optomec Automatisierungslösungen für die Serien- und Losfertigung an.

Optomec hat seine neueste DED-Maschine, die CS250, auf der RAPID + TCT in Detroit  live vorgestellt. Die CS250 ist die erste DED-Maschine der Branche, die speziell für die Verarbeitung von reaktiven Metallen wie Titan in großen Mengen entwickelt wurde. Die Verwendung von reaktiven Metallen nimmt in vielen Branchen zu, da die Nachfrage nach stärkeren und leichteren Konstruktionen weiter steigt.

Mehr über Optomec finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.