Home Industrie Oqton sammelt $40M in einer Serie-A-Finanzierungsrunde

Oqton sammelt $40M in einer Serie-A-Finanzierungsrunde

Oqton, ein Softwareunternehmen, das sich auf KI-gestützte Lösungen für die Fertigungsindustrie spezialisiert hat, hat in einer Serie-A-Finanzierungsrunde über 40 Millionen US-Dollar aufgebracht.

Angeführt wurde die Finanzierungsrunde von Fortino Capital, einem führenden B2B-Softwareinvestor, von PMV, dem regionalen flämischen Investmentfonds, und von Sandvik, einem globalen Maschinenbaukonzern. Sandvik, das auch AM-Pulver herstellt und Metall-AM-Dienstleistungen anbietet, erwarb auch eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen.

Die Plattform von Oqton ist insofern einzigartig, als dass sie mehrere Fertigungssoftware-Funktionen (CAD, PLM, CAM, IOT, MES, QMS) in einer einzigen Plattform vereint und so einen noch nie dagewesenen Grad an KI-gestützter Automatisierung und Optimierung ermöglicht. Anwender können automatisch Expertenwissen erfassen und sich wiederholende Aufgaben vermeiden, aus der Ferne und über mehrere Standorte hinweg auf Technologien zugreifen und die Produktionsplanung optimieren, um Auslastung und Qualität zu verbessern.

Da die Plattform vollständig integriert ist, können Anwender sie auch mit ihren traditionellen Technologien wie CNC-, Schweiß- und Nachbearbeitungsmaschinen verbinden, um eine echte End-to-End-Fertigungslösung zu erhalten, die ihre Prozesse schneller, anpassungsfähiger und kostengünstiger macht. Oqton hat bereits Partnerschaften mit EOS, Sisma, Trumpf, Prodways und Sandvik geschlossen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.