Home Industrie Segway baut auf Additive Fertigung

Segway baut auf Additive Fertigung

Die lustigen, zweirädrigen Segways kennt seit ihrer Veröffentlichung 2001 mittlerweile jeder.

Ein praktisches Gerät für Touristen in Fußgängerzonen und amerikanischen Kaufhauscops. Doch der Verkauf der relativ teuren, sich selbst-stabilisierenden Gefährten boomt.

Nun wurde bekannt, dass Segway für die Produktion in Japan den Kauf von 3D-Druckern plant. Marubeni Information Systems, ein Distributor für Stratasys Geräte soll von Segway kontaktiert worden sein. Segway will die additive Fertigung einsetzen um die Produktion ihrer Gefährten zu beschleunigen, indem man auf die Herstellung teurer Gussformen verzichtet.

(c) 3Druck.com

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.