Thermwood und Boeing machen große 3,66 Meter 3D gedrucktes Werkzeugteil für das 777X Programm

500

Thermwood und Boeing haben bekannt gegeben, dass sie ein großes 3D-bedrucktes Composite-Teil für das 777X-Programm von Boeing hergestellt haben. Die LSAM-Technologie von Thermwood wurde verwendet, um ein 20% kohlenstofffaserverstärktes ABS-Teil herzustellen. Das Teil ist ein „12-Fuß langes R&D-Werkzeug.“ Dies zeigt die möglichen Anwendungen von 3D-Polymerdruck für große Teile für die Luft- und Raumfahrt, wenn auch in experimentellen Werkzeugen.

Das 777X-Programm von Boeing wird die nächste Generation der Langstrecken-Großraumflugzeuge der nächsten Generation von Boeing schaffen. Die 777-8- und 777-9-Flugzeuge werden die Hauptstütze vieler Punkt-zu-Punkt-Fernverkehrsflotten globaler Fluggesellschaften sein. Die 777-9 wird mehr als 400 Passagiere über 13.000 Kilometer befördern. Nachdem Boeing seine Composite-Ausstattung auf seine 787-Flugzeuge ausgeweitet hat, möchte das Unternehmen nun seine Kompetenz im Bereich Verbundwerkstoffe auch auf diese Twin-Aisle-Flugzeuge übertragen. Mit Klappflügelspitzen und erwarteten Ineffizienzen werden sie die Strategie von Boeing verfogen, sich darauf zu konzentrieren, verschiedene Punkte auf der Erde zusammen mit Direktflügen zu verbinden. Dies steht im Gegensatz zur Airbus-Strategie von effizienten Kurzstreckenflugzeugen in Kombination mit Hubs und Speichen mit großen A 380 zwischen Großstädten. Boeing war auch ein sehr früher Pionier bei der Verwendung verschiedener 3D-Drucktechnologien auf vielen militärischen und zivilen Plattformen. Zu sehen, dass diese beiden Technologien in LSAM ineinander greifen, fühlt sich sehr logisch an.

Die Hochleistungs-Additive-Manufacturing-Maschine von Thermwoos und ihre VLP-Technologie (Vertical Layer Print) für den 3D-Druck können große Verbundstoffteile herstellen. Bei LSAM drückt ein Rad eine Ebene herunter, während sie auf der vorherigen Ebene gedruckt wird. Die Druckgeschwindigkeit hängt von der Abkühlung des Polymers selbst ab und das gedruckte Teil wird entweder auf ein Gerüst gedruckt. Das Unternehmen nennt dies ein „Perlenbrett“, weil die Tröpfchen von Kunststoff- „Perlen“ darauf geklebt sind. LSAM ist ein sehr interessanter Ansatz, der uns sehr große, aber ziemlich raue Teile mit einer guten Kontrolle über die Schichthaftung gibt.

Dieses speziell bedruckte 4 Meter lange Teil wurde in einem Produktionslauf gefertigt und sollte Boeing Zeit sparen. Das Teil spart auch Montagekosten. Das Interior-Responsibility-Center (IRC) von Boeing in Everett, Washington, verfügt jetzt über eine Thermwood LSAM-Maschine, mit der es jetzt Teile wie dieses herstellen kann. Diese Arten von Teilen könnten bei der Handlaminierung oder Montage von bestehenden Teilen helfen. Die hohe Steifigkeit der ABS-Teile sollte in diesem Bereich hilfreich sein. Eines der erstaunlichen Dinge ist, dass LSM Thermwood ABS Drucke bei Zimmertemperatur, durch das Gerüst und das nach unten Drücken der Schicht wenig Probleme mit dem Verziehen gibt.

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.