Home 3D Objekte 3D-gedrucktes Skoliose-Korsett “UNYQ Align” wird künftig in New Yorker Museum ausgestellt

3D-gedrucktes Skoliose-Korsett “UNYQ Align” wird künftig in New Yorker Museum ausgestellt

Das kürzlich vorgestellte, 3D-gedruckte Skoliose-Korsett „UNYQ Align des auf 3D-Druck-Prothetik spezialisierten Unternehmen UNYQ wird künftig im Cooper Hewitt Smithsonian Design Museum neben diversen anderen Innovationen permanent ausgestellt.

UNYQ wurde im Jahr 2014 gegründet und ist seither auf die Entwicklung und Produktion maßgeschneiderter 3D-gedruckter Prothesen sowie Orthesen spezialisiert. „UNYQ Align“ wurde erstmals im September 2016 im weißen Haus vorgestellt und gilt seither als Vorbild in der 3D-Druck-Orthtetik. UNYQs Skoliose-Stütze zeichnet sich durch ihr modisches Design aus und wurde in Kooperation mit der New Yorker Designfirma Studio Biunti entworfen.

Mit UNYQ Align haben wir entworfen, was früher ein umständlicher Hand-Formproduktionsprozess war und durch topographische anatomische Analysen und 3D-Druckfähigkeiten ersetzt“, erzählt Francis Bitonti, CEO von Bitonti Studios. “Dies ändert deutlich die Passgenauigkeit, Funktion, und Tragbarkeit. Es ist wunderbar, die minimale UNYQ Align Klammer auf dem Display zu haben, um eine so wichtige Integration von Mode, Technologie und Design zu präsentieren.

 

Die Wirbelsäulenerkrankung ist oft mühsam zu behandeln, da Betroffene meist unschöne, sperrige Rückenstützen über viele Stunden tragen müssen. UNYQ zielt mit der Entwicklung von “Align” auf eine Erleichterung der Behandlung für Patienten ab und will mit ihrer maßgeschneiderten Innovation eine modische, bequeme Alternative schaffen. Nun bekommt “UNYQ Align” durch die Ausstellung im Cooper Hewitt Smithsonian Design Museum die nötige Anerkennung.

Trotz der erst kürzlich erschienen, 3D-gedruckten “UNYQ Align” kündigte das Unternehmen schon die Veröffentlichung ihrer neuen, digitalen Modellierungssoftware an. Diese ermöglicht es Benutzern Rückenstützen anhand von 3D-Scan-, 3D-Modell- und 3D-Drucktechnologien mit Leichtigkeit zu erstellen. Ab Juni, dem National Scoliosis Awareness Monat, soll UNYQs Modellierungsplattform durch eine Reihe von Pilotzentren online zur Verfügung gestellt werden.

“Wir glauben, Mode ist die Plattform, die alle Träger verstehen und für ein Gefühl von Selbst und Individualität suchen. Wir sind geehrt, dass unsere Arbeit mit Studio Bitonti am Smithsonian erkannt wird und sind Gleichermaßen aufgeregt, um die digitale Modellierungsplattform bekannt zu geben, die eine Evolution in der Skoliosepflege darstellt., kommentiert UNYQ CEO Eythor Bender

 

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.