Home 3D Modelle 3D gedrucktes Modell des Mars

3D gedrucktes Modell des Mars

Auf Instructables wurde eine Anleitung veröffentlicht, die genau beschreibt wie man ein 3D gedrucktes Modell des Mars baut. Dabei wird nicht nur ein Modell des Mars gedruckt, es wird auch lackiert und bekommt einen optisch hochwertigen Ständer.

Bevor man etwas ausdrucken kann, muss man natürlich erst ein Modell erstellen. Für das Abbild das Mars wurde 3DS Max verwendet und eine „Mars Elevation Map“. Das ist ein Bild welches dazu dient, die unterschiedlichen Berge und Täler auf das 3D Modell zu bringen. Zur Nachbearbeitung wurde das Modell dann in Meshmixer geladen.

Inspired by the actual space contest, and because my space weapon from Destiny (Touch of Malice) was rejected, I leaned back and thought about what doing else. After a long while – maybe 30 seconds – I got an Idea – a 3d printed Version of Mars.

20 hours later, I am sitting next to my 3d printer and wait for the first half of the red planet. This tutorial, might not even help to create Mars, rather it should help to create any planet you want, existing or not.

Gedruckt wurde anschließend mit einem Ultimaker 2 und als Slicer wurde Cura verwendet. Der Planet hat einen Durchmesser von 13 cm und wird in zwei Hälften gedruckt. Jede Hälfte hat auf dem Ultimaker etwa 18 Stunden zum Ausdruck benötigt. Nach dem Druck kann man beide Hälften zusammen kleben und nachbearbeiten. Anschließend wird das Marsmodell lackiert.

Der Ständer wird aus Acrylglas gebaut und zusammen geklebt, er enthält auch die Elektronik für die Beleuchtung und damit sich das Modell langsam dreht. Die detaillierte Anleitung zum Zusammenbau ist auf Instructables verfügbar.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.