Home 3D Objekte Erste Transplantation eines vollständigen Unterkiefers aus dem 3D-Drucker

Erste Transplantation eines vollständigen Unterkiefers aus dem 3D-Drucker

In den Niederlanden ist eine erste, vollständige Transplantation eines 3D-gedruckten Unterkiefers geglückt.

Forscher beschäftigen sich bereits seit einiger Zeit mit den Möglichkeiten, die 3D-Drucker künftig in der Medizin bieten können. Als besonders viel versprechend gilt dabei das Drucken von menschlichen „Ersatzteilen“. So gelang es bereits vor kurzem der Washington State University, Knochenimplantate aus dem 3D-Printer, im Tierversuch erfolgreich zu testen.

In Belgien/Niederlanden ist man jedoch einen Schritt weiter. Dort konnte bereits ein komplettes, menschliches Unterkiefer erfolgreich transplantiert werden.

Titanium Unterkiefer aus dem 3D-Drucker

Die Patientin, die wegen einer chronischen Knocheninfektion ein neues Unterkiefer benötigte, konnte aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters von 83 Jahren nicht auf herkömmliche Art behandelt werden. Da normalerweise bei einer derartigen Operation der beschädigte Teil aus eigenem Knochenmaterial wieder aufgebaut wird, dies jedoch für die Frau körperlich zu belastend gewesen wäre, entschieden sich die Mediziner für eine andere Lösung.

Mithilfe dem Biomedical Research Institute der Hasselt University in Belgien und dem ebenfalls belgischen Unternehmen LayerWise, konnte ein vollständiges Ersatz-Unterkiefer entworfen und hergestellt werden.
Nachdem die Mediziner ein angepasstes 3D-Modell entworfen hatten, erstellte das auf die Herstellung von Metallteilen spezialisierte Unternehmen ein Implantat aus Titanium Staub mittels Laser Sintering.

Implantat 3D-Drucker

In einer 5 Stunden Operation, verpflanzten die Mediziner anschließend in den Niederlanden das Implantat. Eine herkömmliche Rekonstruktion hätte dabei etwa die fünffache Zeit benötigt. Das neue Unterkiefer ist mit 107g zwar etwa ein Drittel schwerer als sein natürliches Vorbild, die Funktion wird dabei jedoch nicht beeinträchtigt. Bereits kurz nach der Operation war es der Frau möglich zu Sprechen und zu Schlucken.

In einem weiteren Schritt soll Ende des Monats ein vollständiges Gebiss auf dem Unterkiefer angebracht werden.

(c) Pictures: Layerwise

 

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
Vorherigen ArtikeliModela mini CNC Fräse für Zuhause
Nächsten ArtikelUltimaker erzielt weltweit Aufmerksamkeit
Johannes Gartner is the founder and issuer of 3Druck.com and 3Printr.com.