Home Pressemeldungen 3D Systems stellt neues Trainingsmodul von Simbionix vor

3D Systems stellt neues Trainingsmodul von Simbionix vor

Nachdem Ende August 3D Systems den Kauf der Virtual Reality Chirurgiesimulation Simbionix abgeschlossen hat, wurde nun ein neues Trainingsmodul angekündigt. Dieses soll für die Übung von transvaginalen Ultraschalluntersuchungen eingesetzt werden. 

Vorgestellt wird das Simbionix Trainingsmodul bei der Ausstellung der Internationalen Gesellschaft für Ultraschall in Geburtshilfe und Gynäkologie, welche vom 14. bis zum 17. September 2014 in Barcelona stattfindet.

Rock Hill, South Carolina (ots/PRNewswire)
Das neue Simbionix-Trainingsmodul wird erstmals für die Übung von transvaginalen Ultraschalluntersuchungen eingesetzt
Demonstrationen des neuen Moduls werden bei der bald stattfindenden Ausstellung der Internationalen Gesellschaft für Ultraschall in Geburtshilfe und Gynäkologie zu sehen sein.

3D Systems kündigte heute ein weiteres Simbionix (TM)-Ultraschall-Trainingsmodul für die Übung von transvaginalen Ultraschalluntersuchungen (GYN TVS) an, das bei der Ausstellung der International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology (ISUOG) in Barcelona, Spanien vorgestellt wird.

Transvaginaler Ultraschall ist eine weitläufig eingesetzte Untersuchung in vielen Geburtshilfe- und Gynäkologiepraxen. Aus diesem Grund ist die Fähigkeit, Ultraschalluntersuchungen durchzuführen und zu interpretieren, immer ein wichtiger Bestandteil des klinischen Ausbildungsprogramms gewesen. Anders als bei Ultraschalluntersuchungen, die extern durchgeführt werden, stellt die Durchführung einer Ultraschalluntersuchung des Beckens eine grössere Herausforderung sowohl für Auszubildende als auch Ausbilder dar.

Das Unternehmen plant ausserdem die Hinzufügung seines Angebots Bespoke Modeling (TM), einer Cloud-basierten , einfach zu verwendenden, erschwinglichen Dienstleistung, die es medizinischem Personal ermöglicht, anatomische 3D-Modelle direkt aus DICOM-Daten schnell zu erstellen, anzusehen, zu teilen und in 3D und vollständig in Farbe zu drucken. Wenn es mit Simbionix-Simulatoren verwendet wird, verleiht Bespoke Modeling medizinischem Personal die Möglichkeit, effektiver zu diagnostizieren und zu kommunizieren, medizinische Bildgebung zu vereinfachen und das Lernen und das medizinische Training zu verbessern. Bespoke Modeling macht es einfach, patientenspezifische 3D-Daten anzusehen, Ansichten vorzumerken, Anmerkungen hinzuzufügen, spezifische anatomische Strukturen zu untersuchen und dann farbige 3D-Modelle, die aus der Cloud gedruckt werden, entweder zu bestellen oder vor Ort auszudrucken.

Der US Mentor-Simulator bietet eine lebensechte Trainingsumgebung, in der Ärzte und Ultraschalldiagnostiker mit unterschiedlicher Erfahrung Ultraschallprozeduren üben können. Das neue GYN TVS-Trainingsmodul wurde basierend auf den Standards und Richtlinien des American Institute of Ultrasound in Medicine (AIUM) für die Akkreditierung von Ultraschallpraxen entwickelt. Das Training wird an einer speziellen Übungspuppe in Verbindung mit simulierten Anatomien und Pathologien durchgeführt. Virtuelle Patientenfälle beinhalten normale anatomische Variationen, frühe extrauterine Schwangerschaft, ektopische Schwangerschaft, Myome, Ovarialkarzinome, Hydrosalpinx und mehr. Das umfassende Training beinhaltet Didaktik, Anleitung in Echtzeit und erfasste Metriken für eine objektive Einschätzung.

Ein Ultraschall-Simulationstraining für das Becken mit dem U/S Mentor-Simulator bietet eine sichere und stressarme Umgebung im Vergleich zur herkömmlichen Trainingsmethode an echten Patienten.

„Der U/S Mentor wurde sehr gut angenommen und Kunden waren besonders beeindruckt von der realistischen Bildgebung und den Trainingsoptionen, die er bietet“, meinte Gary Zamler, Vice President und General Manager, Simbionix Products, 3DS. Unsere sehr bewährte moderne Ultraschall-Simulationstechnik, die über die letzten zehn Jahre entwickelt wurde, ermöglicht es uns, das Produkt schnell weiterzuentwickeln und eine Vielzahl von einzigartigen Trainingspaketen in Übereinstimmung mit dem Bedarf unserer Kunden anzubieten.“

Das Modul ist für eine praktische Demonstration am Stand von Simbionix, Nummer 33, bei der ISUOG-Ausstellung in Barcelona, Spanien, vom 14. bis zum 17. September verfügbar.

via APA OTS

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.