Home Pressemeldungen Shop für 3D-Drucker und Zubehör in Wolfhausen eröffnet

Shop für 3D-Drucker und Zubehör in Wolfhausen eröffnet

Seit rund anderthalb Jahren liefern die Brüder René und Adrian Hildenbrand mit ihrem Online-Shop «3DWare» 3D-Drucker und Zubehör an Kunden in der ganzen Schweiz. Der grosse Erfolg hat sie nun bekräftigt, zusätzlich ein Ladengeschäft in Wolfhausen zu eröffnen.

Manchmal entsteht aus der Not eine Tugend. Vor rund zwei Jahren war René Hildenbrand auf der Suche nach einem geeigneten Produkt, um die neue Shop-Lösung, die seine Software-Entwicklungsfirma programmiert hatte, im «Selbsteinsatz» zu testen. Gleichzeitig hatte sich der «Technikenthusiast», wie sich Hildenbrand selber bezeichnet, für sein Hobby einen 3D-Drucker zugelegt – und bei der Anschaffung festgestellt, dass es in der Schweiz «wenig Brauchbares in diesem Bereich gibt». Eins und Eins zusammengezählt – und die Idee für 3DWare war geboren.

Gemeinsam mit Bruder Adrian machte sich Hildenbrand hinter Konzept und Umsetzung eines Online-Shops, wenig später – im April 2014 – war alles bereit und die ersten Bestellungen trafen ein. «Unsere Idee mit Fachberatung, grossem Sortiment und Verkauf von 3D-Druckern war in der Schweiz einmalig», so Hildenbrand. «Mittlerweile führen wir mit über 400 Filamenten das grösste Sortiment hierzulande und vermutlich sogar in ganz Europa.» Insgesamt bietet 3DWare rund 700 Artikel an, wovon rund 99 Prozent stets am Firmensitz in Wolfhausen an Lager sind. Die hohe Verfügbarkeit garantiert, dass Bestellungen, die werktags bis 16 Uhr aufgegeben werden, bereits am nächsten Tag ausgeliefert werden können.

Eigener 3D-Druckerbausatz entwickelt

Ihr Sortiment haben die beiden Brüder sorgfältig ausgewählt und zusammengestellt. «Wir verkaufen ausschliesslich Produkte, die wir kennen und getestet haben. Ausserdem ist uns das grosse Filament-Sortiment wichtig, denn schliesslich wissen wir ja aus unserer früheren Erfahrung, wie ätzend es ist, wochenlange auf einen bestimmten Artikel warten zu müssen», so Hildenbrand. Doch mit dem umsichtigen Wareneinkauf noch nicht genug: 3DWare hat sogar einen eigenen Druckerbausatz, den Rostock Pro, entwickelt, welcher sich Made in Switzerland nennen darf. «Wir waren der Überzeugung, dass wir einen besseren und einfacher zu montierenden Bausatz erstellen können, als die auf dem Markt gängigen Produkte», erklärt Hildenbrand die Motivation. Das Ganze habe zwar etwas mehr Zeit gekostet als gewünscht, «aber wir haben unser Ziel erreicht».
In den letzten Monaten wurde zudem das Sortiment um professionelle Drucker für Firmenkunden erweitert, welche Kleinserien sowie Prototypen drucken. «Dieses Segment werden wir in Zukunft intensiver pflegen», sagt Hildenbrand, der nicht nur Firmen und Private, sondern auch einige namhafte Hochschulen zu seinen Kunden zählt. «Ausserdem bieten wir für Firmenkunden Schulungen an, damit sie ihre Konstruktionen erfolgreich drucken können.»

Ladengeschäft neu eröffnet

Bisher war 3DWare ein reiner Online-Shop, bei welchem allerdings Service und Beratung – sei es per Mail, Telefon, oder nach Voranmeldung auch vor Ort – grossgeschrieben wurde. Aufgrund der grossen Nachfrage haben sich die Gebrüder Hildenbrand nun entschlossen, im Office Park in Wolfhausen zusätzlich ein Ladengeschäft einzurichten. Mit einem «Tag der offenen Tür» wurde dieses am 21.11.2015 feierlich eröffnet. Seit der Eröffnung können sich Kunden nun ohne Voranmeldung beraten lassen oder nach ihren «Objekten der Begierde» stöbern.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.