Home Software Project Silkworm ermöglicht 3D-Druck ohne Slicer

Project Silkworm ermöglicht 3D-Druck ohne Slicer

Das Project Silkworm ist ein Add-on für die 3D-Modellierungs-Software Rhino3D und dem populären Grasshopper Plugins. Das Add-on ermöglicht eine direktere Kontrolle der Bewegungen des 3D-Druckers. Es wird nicht für Schicht für Schicht gedruckt, sondern man kann neben den Bewegungen auch steuern wie viel Material ausgestoßen wird.

Die Entwicklung bündelt quasi die Vorteile eines 3D-Druck-Pen mit den Vorteilen der Genauigkeit eines 3D-Druckers. Die Macher von Project Silkworm erklären die Software wie folgt:

Silkworm is a plugin that translates Grasshopper and Rhino geometry into GCode for 3d printing. Silkworm allows for the complete and intuitive manipulation of the printer GCode, enabling novel printed material properties to be specified by non-solid geometry and techniques of digital craft.

In diesem Beispielvideo wird gezeigt wie eine Spirale mit der Software gedruckt wird:

In diesem Video gibt es ein Tutorial zu der Software:

Silkworm Tutorial: 3d printed spiral/ workflow introduction

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.