Home 3D-Scanner D3D-s: Kickstarter-Kampagne für Schmuck 3D-Scanner

D3D-s: Kickstarter-Kampagne für Schmuck 3D-Scanner

Vor vier Jahren wurde das ukrainische Unternehmen D3D-s von Vater und Sohn, Leonid und Denys Nazarenko, gegründet um hochauflösende Desktop 3D-Scanner zu entwickeln. Letztes Jahr konnte das Startup mit Crowdfunding über die Plattform Kickstarter 250.000 US-Dollar für den ersten Scanner des Unternehmens sammeln. Nun folgt ein neues Modell.

Das Duo entwickelte den Scanner neu und auch die dazugehörige Software. Bei dem Gerät wird auf eine LED-line Technologie gesetzt. Damit wird nicht nur eine hohe Auflösung erreicht, sondern auch ein kostengünstiger Preis.

Die meisten 3D-Scanner für Schmuck setzen auf eine Technologie, welche mehrere Kameras und Projektoren erfordern. Dadurch steigt der Preis des Geräts. Das neue Gerät von dem ukrainischen Unternehmen verwendet lediglich eine Kamera mit einer hohen Auflösung von 5 MP und einen kostengünstigen LED-Projektor. Der Kostenpunkt liegt für den Scanner dadurch bei 4000 US-Dollar.

Der sogenannte Drehtisch-3D-Scanner von D3D-s hat eine vertikale Genauigkeit von 0,010 mm und eine horizontale Genauigkeit von 0,015 mm. Die Auflösung in Bewegungsschritten beträgt 0,000625 mm. Die Außenmaße des Scanners betragen 600 x 300 x 420 mm und das Gewicht beträgt ca. 10 kg.

Der Scanner läuft mit einer Windows-Software. Während des automatischen Scan-Vorgangens ist eine Verbindung mit dem Computer erforderlich. Für die Verbindung mit dem Computer gibt es drei USB 3.0 Anschlüsse.

Laut dem Unternehmen scannt das Gerät zwar langsam, aber dafür findet der Vorgang vollkommen automatisch statt. Dadurch ist es möglich während dem Scanvorgang eine andere Arbeit zu erledigen. Außerdem erreicht der Scanner dadurch eine hohe Genauigkeit. Dies erreichen die meisten anderen Geräten in dieser gleichen Preisklasse nicht.

D3D-s bei Kickstarter

Die derzeitige Kampagne auf Kickstarter läuft noch knapp 2 Wochen. Insgesamt will das ukrainische Duo 20.000 Dollar für den neuen Scanner sammeln. Bisher erreichte die Kampagne 17.000 Dollar. Aus diesem Grund ist davon auszugehen, dass die Kickstarter-Kampagne wieder erfolgreich verlaufen wird. Das günstigste Paket, ein sogenanntes Early Bird Angebot, für den Scanner liegt derzeit bei 4000 US-Dollar.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.