Home 3D-Scanner Evatronix bringt 3D-Scanner eviXscan Quadro+ auf den Markt

Evatronix bringt 3D-Scanner eviXscan Quadro+ auf den Markt

Evatronix kündigt den Marktstart ihres neuen eviXscan 3D Quadro+ 3D-Scanner an. Dieser verfügt zwei Reichweiten und soll eine besonders hohe Genauigkeit besitzen. Der neue Quadro+ ersetzt den früheren HD Quadro Dual-Band-Scanner.

Zwei Tastweiten sind das wichtigste universelle Merkmal des Quadro+. Sie ermöglichen sowohl die präzise Messung von Kleinteilen mit sehr hoher Genauigkeit als auch die schnelle Geometriemessung von großen Objekten. Mit dem inneren Bereich des Gerätes können Objekte von 120 bis 450 mm Größe effizient gescannt werden. Bei der äußeren Reichweite liegt die empfohlene Größe der gescannten Objekte zwischen 250 und 1000 mm. Die Änderung des Scanbereichs erfolgt über die Software, und es ist keine Neukalibrierung nach der Änderung des Bereichs erforderlich. Darüber hinaus können die Scans von zwei verschiedenen Quadro+ Scannern mit Hilfe der neuesten Scanner-Software eviXscan 3D Suite 2.8 kombiniert werden. Diese Lösung ermöglicht es, die Arbeit bei der Vermessung von Objekten erheblich zu beschleunigen, wenn bestimmte Teile mit einer hohen Auflösung gescannt werden müssen, was beim Scannen anderer Teile des Objekts nicht erforderlich ist.

Quadro+ ist mit vier hochauflösenden Kameras ausgestattet: 2×9 Mpix für den äußeren Bereich und 2×12 Mpix für den inneren Bereich. Durch den Einsatz von Kameras mit modernen Matrizen in Kombination mit hochwertigen Objektiven mit geringer Verzeichnung erreicht der Scanner im inneren Bereich bis zu 350 ptk/mm2. Das Gerät verfügt über einen neuen Projektor, der mit einer blauen LED-Lichtquelle in DLP-Technologie ausgestattet ist und ein Bild mit 1080p-Auflösung liefert. Die niedrige Wellenlänge des blauen Lichts ermöglicht eine bessere Filterung von Umgebungsgeräuschen. Dank einer Hochleistungs-LED kann der Scanner dunkle Objekte in kürzester Zeit scannen. Die minimale Scan-Erfassungszeit beträgt jetzt 1,2 Sekunden.

Auch das Äußere des Scanners wurde aufgefrischt. Das Gehäuse des neuen Quadro+ ist vakuumgegossen, was ihn deutlich leichter macht als das Aluminiumgehäuse des Vorgängermodells. Dadurch kann er mit mehr Robotern und Cobots zusammenarbeiten.

Alles in allem wird der Quadro+ auch die anspruchsvollsten Kunden zufriedenstellen, da er effizient Messdaten von Objekten mit einer großen Bandbreite an Abmessungen erfasst. Mit seinen zwei eingebauten Messbereichen kann der Quadro+ zwei separate Geräte mit unterschiedlichen Messbereichen effektiv ersetzen. Dadurch, dass man in nur einen Scanner investieren muss, ist die Anschaffung eines Universalgeräts kostengünstiger als die Anschaffung von zwei Scannern mit unterschiedlichen Arbeitsbereichen, was bei der Wahl der Ausrüstung zu berücksichtigen ist. Für Anwendungen, bei denen wir ein Teil schnell und mit so wenig Scans wie möglich scannen wollen, verwenden wir den äußeren Bereich. Bei hohen Anforderungen an Genauigkeit und Auflösung verwenden wir dagegen den inneren Bereich. Die Möglichkeit, Punktwolken aus zwei Scopes zu kombinieren, erweitert das Anwendungsspektrum dieses Scanners erheblich. Aufgrund seiner großen Vielseitigkeit eignet sich der Quadro+ für Anwendungen wie Produktionslinien, wo er problemlos mit Robotern integriert werden kann.

Mehr über Evatronix fiinden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.