Home 3D-Scanner SHINING3D eröffnet EMEA-HQ in Stuttgart

SHINING3D eröffnet EMEA-HQ in Stuttgart

Der chinesischer Hersteller SHINING3D eröffnete vergangene Woche offiziell seinen Europasitz in Stuttgart und bringt die neue Generation des EinScan 3D-Sanners auf den Markt.

SHINING3D EMEA wird die Verkaufsaktivitäten in der Region intensivieren und als Sales-, Support- und Innovations-Center aktiv sein. Der Schritt ist Teil eines größeren Vorhabens des Unternehmens zur Erweiterung der Geschäftstätigkeit in den Bereichen 3D-Scanner und 3D-Drucker außerhalb Chinas. Das Unternehmen sieht in Europa einen strategisch günstigen Standort, um die Einführung der Produkte in den globalen Markt zu beschleunigen.

“Unsere innovativen Lösungen wie die EinScan SE- und EinScan SP-Modelle, die wir heute auf den Markt bringen, werden aufgrund ihrer Qualität und Zuverlässigkeit geschätzt,” so Oscar Meza, VP Global Sales. “Über das neue EMEA-Büro möchten wir eine solide Verkaufsstruktur schaffen und unseren Kunden kompetenten Support sowie erweiterte Schulungen bieten.”

Während die EinScan S Desktop 3D-Scanner bereits seit längerem erfolgreich auf dem Markt sind, stellt der Hersteller mit dem EinScan-SE und EinScan-SP zwei neue Modelle vor. Laut SHINING3D ermöglicht es der EinScan-SP Einzelscans in unter vier Sekunden und 360°-Scans in weniger als einer Minute durchzuführen. Die Auflösung der erfassten Objekte liegt bei 100 µm in der SE-Version und unter 50 µm in der SP-Version. Weiters bieten die beiden Systeme automatisches Alignment und automatische Netzgenerierung.

Hier die technischen Spezifikationen der beiden neue Geräte im Vergleich:

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.