SMARTTECH präsentiert 3D-Scanner für medizinische Anwendungen

602

Der polnische 3D-ScannerHersteller SMARTTECH präsentiert mit dem scan3Dmed ein Gerät für den medizinischen Bereich und Gesundheitssektor.

Der Hersteller sieht zunehmendes Interesse an professionellen 3D-Scannern im Bereich des Gesundheitswesens, welches zur Entwicklung des scan3Dmed führte. Das Gerät arbeitet mit weißem, strukturierten LED Licht und einer verbesserten Geschwindigkeit. So konnte der Prozess auf 0,7 Sekunden verkürzt werden, was insbesondere bei beweglichen Objekten und Personen von Vorteil ist. Zusätzlich ermöglichen Optiken mit angepasstem Kontrast und Weißlichtabgleich die Erfassung der tatsächlichen Farbe von zu scannenden Oberflächen, was vor allem im Bereich der Dermatologie wichtig ist.

SMARTTECH_scan3Dmed_scan_result-1

Auch wenn 3D-Scanner in der Industrie bereits seit Jahren angewendet werden, steckt die Technologie im medizinischen Sektor noch in den Kinderschuhen. SMARTTECH hat bereits einige erfolgreiche Projekte für Anwendungen in dem Bereich abgeschlossen, darunter der Einsatz für ein europäisches Projekt zur Analyse der Beine von Sportlern sowie die Überprüfung von Wirbelsäulenverformungen bei Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren. Weiters meint SMARTTECH, dass 3D Scanner zur Simulationen in der plastischen Chirurgie eingesetzt werden können sowie für die Überwachung von Heilungsprozessen bei komplexen Wunden.

Das „plug&scan“ Gerät mit einer Größe von 43 x 11 x 22 cm ist bereits kalibriert und sorgt so für einen mühelosen und schnellen Einsatz, ohne lange Vorbereitungszeiten. Mit im Paket ist die SMARTTECH3Dmeasure Software, die eine intuitive Benutzeroberfläche bietet. Der scan3Dmed Aufsatz kann mit 4 weiteren kombiniert werden um Personen aus mehreren Winkel gleichzeitig zu erfassen. Diese Aufnahmen werden sofort zu einem 3D Modell kombiniert.

SMARTTECH wird den scan3Dmed erstmals offiziell auf der Messe im Poznan ITM Exhibition Zentrum, die vom 7. bis zum 10. Juni in Polen stattfindet, präsentieren.