Home 3D-Scanner Velodyne “Puck” ermöglicht 360° 3D scannen in Echtzeit

Velodyne “Puck” ermöglicht 360° 3D scannen in Echtzeit

Während der Präsentation des Autoherstellers Ford präsentierte Mark Fields, der CEO von Ford, die Partnerschaft zwischen Velodyne und Ford.

Dabei zeigte er den “Puck” von Velodyne mit dem Ford die Zukunft der Fahrerlosen Automobile gestalten will. Der kleine 360° 3D scanner wiegt gerade mal 830g und ist so groß wie eine Kaffeetasse.

Dabei erzeugt das Gerät im Betrieb 300.000 Punkte pro Sekunde und das in 360° mit einer Reichweite von 100m. Dies ermöglicht das Vermessen der Umgebung in Echtzeit.

Diese Technologie des Puck basiert auf LiDAR. LiDAR setzt eine Kombination der Radar Technologie gemeinsam mit Lasern ein. Hier ein Beispiel einer Umgebungsvermessung mit dem Puck:

UserData_Real Earth_Large

Velodyne arbeitet mit Unternehmen wie Google, Ford, Volvo, Bing, Baidu, Here, Tomtom und Tencent. Das Unternehmen bietet eine Reihe von 3D Mapping Systemen an. Der Puck startet als kompaktestes Gerät mit 7.999$.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.