Home Materialien Graphene 3D Lab kündigt Zusammenarbeit mit New Yorker Universität an

Graphene 3D Lab kündigt Zusammenarbeit mit New Yorker Universität an

Das amerikanische Unternehmen Graphene 3D Lab beschäftigt sich mit der Entwicklung und Herstellung von graphenen Materialien für den 3D-Druck Markt. Diese Woche wurde die Zusammenarbeit mit der Stony Brook University in New York verkündet. 

Für $ 137.713 (umgerechnet ca. € 107.100) die an die SUNY Forschungseinrichtung fließen sollen, wird diese im Gegenzug Qualitätskontrollen für graphenes 3D-Druckmaterial und andere Materialien durchführen. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern des Stony Brook Center for Advanced Sensor Technology (Sensor CAT) sollen Parameter zur Leistungs- und Qualitätskontrolle des von Graphene 3D zur Verfügung gestellten Filaments getestet werden.

“Sensor CAT’s testing of Graphene 3D materials will ensure an impartial review of the materials functional attributes by project personnel,” so Daniel Stolyarov, CEO of Graphene 3D. “This joint venture also allows Graphene 3D to access Stony Brook University’s world-class facilities and personnel, thereby shortening the development time of our materials and reducing overall R&D costs.”

Erst letzten Monat haben wir über die voraussichtlich baldige Marktfreigabe von graphenen Filament durch Graphene 3D Lab berichtet. Die Zusammenarbeit mit der New Yorker Universität könnte eine der letzten Schritte vor der offiziellen Freigabe des neuen Druckmaterials sein.

via Graphene 3D Labs

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.