Stratasys erweitert Multimaterial-Funktionalität und Vielseitigkeit für Rapid Prototyping- und Tooling-Anwendungen

478

Stratasys kündigt eine neue Materialkompatibilität für den Vollfarb-Multimaterial-3D-Drucker J750 an und bietet damit zusätzliche Funktionalität und Vielseitigkeit für Rapid Prototyping- sowie Tooling-Anwendungen. Das gummiartige Stratasys PolyJet-Material Agilus30 und das technisch-basierte Material Digital ABS Plus werden nun von der Stratasys J750 unterstützt und erweitert damit das Anwendungsspektrum, in dem 3D-Druck eingesetzt werden kann. 

Agilus30 eignet sich perfekt für zahlreiche Prototyping-Anforderungen wie eine erweiterte Designvalidierung und Funktionstests. Mit Agilus30 hergestellte Modelle halten wiederholtem Biegen und Umformen stand. Die Materialeigenschaften sorgen dafür, dass die Optik und Haptik sowie die Funktion von Dichtungen, Griffen, Zugvorrichtungen, Henkeln, umspritzten sowie anderen flexiblen bzw. gummiartigen Bauteilen äußerst genau nachgebildet werden. Agilus30 bietet auch eine bessere Oberflächentextur und damit eine realistischere gummiartige Haptik und eignet sich besonders für Funktionstests. Agilus30 ist ein beständiges und flexibles PolyJet-Photopolymer-Material (Shore A 30) mit erhöhter Reißfestigkeit.

„Wir verwenden das gummiartige Agilus30-Material auf unserem 3D-Drucker J750 von Stratasys zur Simulation des Einbaus und der Leistungsfähigkeit von gummiartigen Bauteilen in unseren Hochleistungs-Fahrzeugen und technischen Geräten“, erläutert Neil Oately, Head of Design and Development bei McLaren Racing. „Dank der extrem hohen Reißfestigkeit von Agilus30 können wir nun sehr flexible Gelenkverbindungen innerhalb von festen Halterungen integrieren. Das war bislang nicht möglich.“

Das zweite neue erhältliche Material für den Stratasys J750, Digital ABS Plus, ermöglicht die Erstellung stabiler Funktionsprototypen, Fertigungswerkzeuge, Formwerkzeuge (einschließlich Spritzgussformen), Bauteile mit Schnappverbindungen zur Verwendung bei hohen oder niedrigen Temperaturen, elektrischer Bauteile, Produktgehäuse und zahlreicher weiterer Anwendungen. Das Material simuliert einen Bereich an beständigen Produktionskunststoffen wie Standard-ABS mit verbesserter Widerstandsfähigkeit und einer Izod-Kerbschlagzähigkeit von 90 bis 115 J/m.

„Seit der Einführung des einzigartigen Vollfarb-Multimaterial-3D-Druckers J750 im vergangenen Jahr haben wir kontinuierlich den Funktionsumfang für unsere Kunden erweitert“, erläutert Zehavit Reisin, Vice President for the Rapid Prototyping Solutions Business Unit bei Stratasys. „Durch die neuen Materialien mit ihren fortschrittlichen Eigenschaften steigt die Vielseitigkeit des Systems. Designer und Techniker können die Realisierbarkeit ihrer Entwürfe lange vor der Produktion viel genauer testen.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.