Velox und SK Chemicals stellen 3D-Druck-Materialien vor

227

Das Hamburger Material-Unternehmen VELOX hat mit dem südkoreanischen Partner-Unternehmen SK Chemicals Co., Ltd das Kunststoffsortiment Skyplete vorgestellt. Die Produktrange richtet sich speziell an die 3D-Druckindustrie.

Gegenüber der Presse wurden unter anderem die Produkte EN100, eine PLA-basierte, biologisch abbaubare Type mit hoher Wärmebeständigkeit (der HDT-Wert liegt bei 100 °C – das Doppelte vieler konkurrierender Produkte) sowie die E-Serie aus teilweise biobasierten Copolyestern, die gängige ABS- und PLA-Alternativen an Schlagzähigkeit und Temperaturbeständigkeit übertreffen, hervorgehoben. Bei den Copolyester-Typen wurde erwähnt, dass sie die Vorzüge von PLA und ABS verbinden – etwa lebensmittelrechtliche Zulassungen, geringe Geruchsbildung, Bedruckbarkeit und Haftung im Schichtverbund.

„Wir sind hocherfreut, gemeinsam mit VELOX, unserem langjährigen Partner, die 3D-Druckindustrie in Europa voranzubringen“, kommentierte Brian Oh, Business Development Team Leader, SK Chemicals. „VELOX verbindet Erfahrung auf dem 3D-Markt mit einer profunden Kenntnis unserer Produkte – der ideale Partner für unser strategisches Ziel, den europäischen Marktanteil auszubauen.“

Mit den Worten von François Minec, General Manager, VELOX: „3D-Druck oder Additive Manufacturing (AM) ist aus der Konstruktion und Fertigung in verschiedenen Branchen gar nicht mehr wegzudenken. Spezialisierte Materialien, wie die Skyplete-Produkte von SK Chemicals, werden deshalb immer wichtiger.“

Der Zielmarkt von VELOX für das Skyplete-Sortiment sind Filamenthersteller und Compounder, die innovative, hochspezialisierte 3D-Druckmaterialien mit richtungsweisenden Eigenschaften benötigen. VELOX vertreibt die Produkte europaweit.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.