Verbatim bringt biobasiertes Durabio 3D-Filamentform auf den Markt

542

Verbatim hat angekündigt ein biobasiertes Durabio Material von Mitsubishi Chemical in 3D-Filamentform auf den Markt zu bringen.

Bei dem Material handelt es sich um einen von Mitsubishi Chemical entwickelten, biobasierten Werkstoff, der die Eigenschaften von Polycarbonat (PC) und Polymethacrylat (PMMA) miteinander verbindet. Das Ergebnis ist ein Material mit guten optischen und mechanischen Eigenschaften, hoher Hitze-, Kratz- und Abriebbeständigkeit sowie guter Lichtdurchlässigkeit sowie UV-Beständigkeit. Das Filament wird in transparentem und hochglänzendem Schwarz sowie in Weiß erhältlich sein.

Mitsubishi Chemical entwickelte Durabio ursprünglich als Glasersatz, wobei das Material mittlerweile bereits für die Herstellung von Komponenten wie Touchscreens, Konsolen- und Armaturenbrettverkleidungen sowie außen montierten Kühlerblenden in der Automobil- und Mobilfunkbranche Anwendung findet. Durabio ist frei von BPA und basiert auf erneuerbaren Stoffen mit Isosorbid als wichtigstem Monomer. Indem es als Material für den 3D-Druck zur Verfügung steht, haben Entwickler nun die Möglichkeit, unter Zugriff auf eben dasselbe Material, welches in der Serienfertigung zum Einsatz kommt, problemloser funktionsfähige Modelle bzw. Prototypen zu entwickeln.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.