Gigantischer 3D-gedruckter Lego-Bulldozer

1101

Matt Denton ist bekannt für seinen YouTube Kanal Mantis Hacks. Auf dem Kanal stellt er verschiedenste Hacks und 3D-gedruckte Designs vor. Die neueste Erfindung von Denton ist ein übergroßer 3D-gedruckter Lego-Bulldozer.

Schon vor einigen Monate hatte Matt Denton erstmals etwas aus Lego in Übergröße nachgebaut. Damals war ein Go-Lart-Kit im Maßstab 5:1. Jetzt folgt ein neues Projekt von Matt Denton: Ein Lego Bulldozer in Übergröße. Insgesamt 372 Bauteile besitzt der 3D-gedruckte Bulldozer. Im Gegensatz zum Original soll das Gefährt zudem mit Elektromotoren ausgestattet werden um sämtliche bewegliche Teile zu steuern.

Für ein Projekt dieser Größenordnung spielen natürlich auch die Materialien eine große Rolle. Matt Denton hat dafür Premium PLA Filament von Polymaker verwendet. Zum Einsatz kamen wie im Original drei Farben: Grau, Gelb und Schwarz. Zum Ausdruck hat er 3D-Drucker von Lulzbot benutzt: den Taz 5, den Taz und den Mini. Die gesamte Druckdauer lag bei knapp über 600 Stunden.

Nach dem Ausdruck konnte jedoch noch nicht der Zusammenbau starten, erst mussten sämtliche Bauteile nachgearbeitet werden. So wurden etwa die 24mm Löcher nachgebohrt und die Ketten mit Stahlstiften verbunden.

Der fertige Bulldozer hat ein stolzes Gewicht von 26 Kilogramm auf die Wage gebracht und wird mit 2 Elektromotoren angetrieben. Nur die Schaufel konnte nicht elektrisch angesteuert werden, da sie zu schwer ist.

Giant LEGO Bulldozer Assembly [kit 856] – Mantis Hacks E15

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.