MOREL bringt in zusammenarbeit mit INITIAL 3D-gedruckte Brille auf den Markt

298

MOREL, eine französische Brillenmarke, und INITIAL, ein auf Seynod basierendes Dienstleistungsbüro für 3D-Druck, haben 3D-gedruckte Brillen für den Verbrauchermarkt auf den Markt gebracht.

Der Brillenhersteller stammt aus dem französischen Jura und wird seit 1880 ständig neu erfunden und innoviert, um innovative und äußerst komfortable Designergestelle zu schaffen. Deshalb entschied man sich bei der Auswahl eines Partners für die Herstellung seiner LIGHTEC-Brille natürlich für INITIAL, den französischen Marktführer für 3D-Druck in der Region Haute-Savoie.

Yvon Gallet, Präsident von INITIAL, sagte: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit MOREL, einem Unternehmen, das die Möglichkeiten dieser Technologie bestmöglich zu nutzen weiß. Ein äußerst positives Ergebnis, das zu einer hervorragenden Qualität geführt hat.“

Der 3D-Druck erweitert den Brillenmarkt mit 3D-gedruckten Gläsern und maßgeschneiderten Brillen um eine weitere Dimension.

MOREL, der in die andere Richtung geht, verwendet den 3D-Druck für die Massenproduktion von leichten 3D-Brillen.

Auf dem Weg zu Industrie 4.0 ist die Massenproduktion eines der Hindernisse für die 3D-Drucktechnologie. Die Massenproduktion im 3D-Druck wurde bereits von Sportbekleidungsmarken wie Adidas und Reebok erforscht.

Nun haben MOREL und INITIAL eine Anwendung für den 3D-Druck in der Brillenindustrie gezeigt.

Die 3D-gedruckten Brillen werden in drei verschiedenen Modellen mit der Selective Laser Sintering (SLS) -Methode hergestellt. Alle Modelle bestehen aus Polyamid auf Polyamidbasis und haben eine samtige Textur. Die Seitenarme bestehen aus einer Titanlegierung, die als Beta-Titan bekannt ist.

Die MOREL-Rahmen werden mit dem 3D-Druckservice von INITIAL zu Tausenden hergestellt.

Alle individuell gefertigten Teile der Rahmen werden von MOREL zu einem Endprodukt zusammengefügt, das nur 10 g wiegt.

MOREL schmückt seine Rahmen in einer Palette aus tiefen Farben: Der Farbstoff dringt tief in das Material ein und sorgt für ein intensives, intensives Ergebnis. Die glänzenden Bügel stehen im Kontrast zu den auffälligen Farben der Polyamidfront. Die Gläser sind in drei verschiedenen Farben erhältlich: Blau, Rot und Schwarz.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.