Home News Ultimaker präsentiert Cloud-Plattform zur Unterstützung von 3D-Druck-Workflows

Ultimaker präsentiert Cloud-Plattform zur Unterstützung von 3D-Druck-Workflows

Der niederländische 3D-DruckerHersteller Ultimaker präsentiert auf der TCT ASIA die Ultimaker Cloud. Dabei handelt es sich um eine Plattform, die den professionellen 3D-Druck-Workflow unterstützen soll. Dabei handelt es sich um eine zukunftssichere Plattform, die den professionellen 3D-Druck-Workflow unterstützt. Zu den ersten angebotenen Cloud-Services gehören Remote 3D-Druck, uneingeschränkter Zugang zum Marketplace, den Marketplace Ratings sowie die Sicherung der Benutzereinstellungen über Fernzugriff.

Das niederländische Unternehmen erklärt in einer Presseaussendung, dass die schnelle Verbreitung des 3D-Drucks eine Plattformlösung erfordert. Diese soll den Workflow für Benutzer vereinfachen und die Kompatibilität mit einer Vielzahl von Softwareanwendungen und Materialien gewährleisten. Mit Ultimakers offener Strategie können Partner wichtiger Branchen, darunter führenden CAD-Anbieter und Werkstoffhersteller, ihr Angebot direkt in die Ultimaker Cloud einfügen. Diese Integrationen bedeuten für den Anwender einen noch einfacheren, zuverlässigeren und reibungslosen 3D-Druckvorgang.

Merkmale der Ultimaker Cloud

  • Backups: Optimale Benutzereinstellungen werden in der Cloud abgespeichert und können so an jedem Ort und auf jedem Computer aufgerufen werden.
  • Marketplace: Direkter Zugriff auf konfigurierte Druckprofile führender Werkstoffhersteller. Registrierte Benutzer können auf den Marketplace das ideale Material für ihre Anwendung suchen und erhalten über Ultimaker Cura automatisch das optimale Setting für den Druck.
  • Marketplace Ratings: Anwender können direkt Feedback zu bereitgestellten Plugins geben oder in der Community ihre Erfahrungen zu den genutzten Plugins teilen.
  • Remote 3D-Druck: Druckaufträge können weltweit an netzwerkfähige Ultimaker-Drucker erteilt und überwacht werden. So können sich die Anwender über den Status des Druckprozess auf dem Laufenden halten.

Ultimaker Cloud und Ultimaker Cura 4.0 mit einer aktualisierten Benutzeroberfläche sind ab dem 19. März 2019 verfügbar.

Der Artikel basiert auf einer Pressemeldung von Ultimaker

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.