Home Anwendungen 3D-Drucker von XJet hilft bei Behandlung von Brustkrebs

3D-Drucker von XJet hilft bei Behandlung von Brustkrebs

Das medizinische Startup Marvel Medtechhat einen XJet Carmel 1400 3D-Drucker erworben um die NanoParticle Jetting™(NPJ)-Technologie für den Druck einer keramische Kryotherapie-Sonde zu verwenden. Dabei handelt es sich um eine wesentliche Komponente eines Führungssystem für Robotereingriffe, welche kleine Brustkrebstumore einfrieren, abtöten und am Wachstum hindern soll.

Das neue System, das bei MRI-Scans in Kliniken in den USA eingesetzt werden soll, stellt eine völlig neue Herangehensweise an die Brustkrebsvorbeugung dar. Das Scanner-Zubehör von Marvel Medtech wird entscheidend für die frühzeitige Entfernung von Tumoren sein und soll weitere kostspielige Biopsien und andere chirurgische Eingriffe überflüssig machen. Es wird damit gerechnet, dass diese Technik tausende Leben retten kann. Die Patientenfürsorge soll dadurch dramatisch verbessert werden und könnten durch die neue Technik Milliarden-Einsparungen für das Gesundheitssystem bedeuten.

Biopsien, chirurgische Eingriffe, Bestrahlungen und Chemotherapie-Behandlungen sollen mit der neuen Technik überflüssig gemacht werden

Das Unternehmen hofft, dass das neue Verfahren eine Immunantwort des Körpers auf Tumore anregen und das erneute Auftreten von Krebstumoren verhindern wird.

Ray Harter, President von Marvel Medtech, erklärt: „Unser Ansatz ist darauf ausgerichtet, Biopsien, chirurgische Eingriffe, Bestrahlungen und Chemotherapie-Behandlungen überflüssig zu machen. Unser Hauptziel ist selbstverständlich, so viele Leben wie möglich zu retten, doch das Verfahren wird auch die Lebensqualität der Patienten dramatisch verbessern. Darüber hinaus werden die allgemeinen Gesundheitskosten durch die Beseitigung dieser Behandlungen erheblich reduziert. Dabei handelt es sich nicht um geringfügige Einsparungen – jährlich könnten viele Milliarden Euro eingespart werden.

„Bei der Realisierung dieses Systems fehlte uns jedoch noch ein Teil des Puzzles. Die Tools im Inneren eines MRI-Scanners müssen mit strengen Sicherheitsrichtlinien kompatibel sein und dürfen die Bildqualität nicht beeinträchtigen. Keramik ist ein ideales Material, da es hochgradig elektrisch isolierend ist. Wir konnten zunächst keinen Keramik-3D-Drucker finden, der unsere Keramiksonde präzise und kosteneffektiv drucken konnte. Jetzt haben wir die Carmel-1400-Lösung von XJet erworben.”

Der XJet Carmel 1400, bei dem die firmeneigene NPJ-Technologie zum Einsatz kommt, ist ein fortschrittliches System für den Metall- und Keramik-3D-Druck mit einem der weltweit größten Bauplattformen. Der Drucker ist laut Hersteller ideal für die effiziente Herstellung von Teilen von höchster Qualität mit einem einmaligen Detaillierungsgrad, einer bemerkenswerten Oberflächenbeschaffenheit und einer hohen Genauigkeit. Diese Eigenschaften sind für die präzisen Kryotherapie-Sonden aus Keramik entscheidend.

Dror Danai, CBO von XJet, sagte: „Jährlich sterben über 500.000 Frauen an Brustkrebs, 40.000 davon allein in den USA. Die Lösung von Marvel Medtech hat das Potenzial, die Gesundheitsbranche stark zu verändern. Wir freuen uns, dass der Carmel 1400 zur Lösung der Produktionsprobleme des Unternehmens beitragen konnte, und sind stolz auf unsere Rolle bei der Einführung dieser lebensrettenden Technologie.

„Diese Anwendung demonstriert auf eindrucksvolle Weise, wie unsere einzigartige Keramik-3D-Drucktechnologie Herstellern dabei helfen kann, die Einschränkungen der herkömmlichen Keramikproduktion zu überwinden. Wir sind davon überzeugt, dass XJet NPJ zur Entwicklung und Produktion vieler neuer Produkte und Tools beitragen wird, die eine Antwort auf die größten Herausforderungen der Menschheit sein können, und freuen uns darauf, zu sehen, wie sie sich in Zukunft auf unser Leben auswirken werden,“ sagte Danai.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.