Home Anwendungen BCN3D liefert 300 3D-gedruckte Teile für medizinische Versorgung in die Ukraine

BCN3D liefert 300 3D-gedruckte Teile für medizinische Versorgung in die Ukraine

Die Invasion der Ukraine durch Russland sorgt weiterhin für viel Not und Leid. Menschen aus der ganzen Welt unterstützen die ukrainische Bevölkerung mit diversen Hilfen. So auch das 3D-Druck-Unternehmen BCN3D.

Vor wenigen Wochen haben wir über den Open-Source-Entwickler Glia berichtet, der Modelle für medizinische Geräte entwirft und produziert. Glia hat ein Tourniquet vorgestellt, welches man mit einem 3D-Drucker kostengünstig produzieren kann. Ein Tourniquet ist ein Abbindesystem, durch das der Blutfluss in den Venen und Arterien gestaut oder vollständig unterbrochen werden kann. Es ist nach einem Druckverband die nächste Möglichkeit, um Blutungen, zu versorgen. Glias 3D-Modell steht kostenlos bei Github zur Verfügung.

Das 3D-Druck-Unternehmen BCN3D hat sich auch dazu entschlossen, solchen medizinischen Werkzeuge für die Ukraine zu drucken. Wie BCN3D berichtet, will das Unternehmen mit 3D-Drucker aus der Serie Epsilon W50 insgesamt 300 Tourniquets drucken. Die 3D-gedruckten Teile werden als kostenlose Spende von BCN3D geliefert und sind Teil eines humanitären Hilfskonvois, der in den kommenden Tagen Barcelona verlässt. Das Projekt ist Teil einer umfassenderen Initiative, die vom ukrainischen Konsulat in Barcelona und rund 20 vom Stadtrat von Barcelona unterstützten Organisationen unterstützt wird.

Die 3D-gedruckten Tourniquets werden an zwei Krankenhäuser in Kryvyi Rih und Dnipro geschickt, um verwundeten Zivilisten und Militärangehörigen zu helfen, die infolge des Konflikts verletzt wurden.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.