Home Anwendungen GKN Aerospace liefert erstes Kompressor-Zwischengehäuse für UltraFan-Triebwerk

GKN Aerospace liefert erstes Kompressor-Zwischengehäuse für UltraFan-Triebwerk

GKN Aerospace in Schweden hat erfolgreich das erste Intermediate Compressor Case (ICC) für das Rolls-Royce UltraFan- Engine Demonstrator Programme geliefert.

Der schwedische Hersteller ist ein Partner in Clean Sky 2 und im von Rolls-Royce geleiteten UltraFan-Engine Demonstrator Programme und verantwortlich für die Konstruktion und Herstellung des ICC. Das ICC ist eine Struktur zwischen den Verdichtergehäusen, die die Gaslasten des Rotors zum Triebwerksgehäuse und den Schublagern trägt.

Die Entwicklung, Herstellung und Erprobung des ICC wird eine Reihe von neuen Technologien demonstrieren und validieren, darunter ein kostengünstiges und robustes sektorisiertes Fertigungskonzept mit Gussteilen. Dabei werden ein innovatives Schweißverfahren auf der Grundlage von Computersimulationen, eine optimierte Aerodynamik und Akustik des Anzapfsystems, ein kürzeres Kanaldesign und 3D-Druck der Anbauteile sowie modellbasierte Konstruktionsmethoden eingesetzt.

UltraFan ist die nächste Generation der Triebwerksfamilie von Rolls-Royce und soll eine 25 %ige Verbesserung der Treibstoffeffizienz gegenüber der ersten Generation der Trent-Triebwerke bieten. Es zeichnet sich durch eine neue Triebwerkskernarchitektur aus und führt ein Getriebedesign ein. Das Ziel ist die vollständige Erprobung des Triebwerks am Boden im Jahr 2022, die Flugerprobung soll folgen.

Clean Sky 2 ist das größte europäische Luftfahrtforschungsprogramm zur Entwicklung innovativer Spitzentechnologien, die den CO2-Ausstoß und die Lärmbelastung durch Flugzeuge reduzieren sollen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.