Home Anwendungen Mecuris stellt neuen 3D-gedruckten Prothesenfuß ComfyStep vor

Mecuris stellt neuen 3D-gedruckten Prothesenfuß ComfyStep vor

Das Münchner Medizintechnik-Startup Mecuris hat mit ComfyStep den ersten 3D-gedruckten Prothesenfuß vorgestellt, der auf das Abrollverhalten des Trägers hin individualisiert werden kann.

Die Prothese wird an einem Stück, mit vier ineinander greifenden Federsystemen gefertigt. Die geteilte Vorfußfeder bietet eine hohe Stabilität und Sicherheit, auch in unebenem Gelände. Seine Stärken spielt er für all diejenigen aus, die einen Fuß für langsame bis moderate Geschwindigkeiten oder langes Stehen suchen – egal ob im Job oder in der Freizeit.

3D-gedruckter Prothesenfuß für natürliches Geh- und Standgefühl

Das Design des ComfyStep ermöglicht laut Presseaussendug ein besonders rundes Abrollverhalten und einen großen Bewegungsfreiraum im Knöchelbereich (Dorsiflexion-Plantarflexion). Der Fuß ist hierbei so konstruiert, dass er schon im Fersenauftritt mit dem Abrollprozess beginnt, ohne dass er übermäßig mit Energie geladen werden muss.

All das zusammengenommen vermittelt er ein natürliches Geh- und Standgefühl bei geringeren Geschwindigkeiten, was Anwender als besonders angenehm und entlastend für Knie und Hüfte beschreiben. Aufgrund seiner Konstruktion und Leistung ist der Fuß sowohl für die transtibiale als auch für die transfemorale Amputierte geeignet.

Dezentes Erscheinungsbild

Der ComfyStep wird mit einer Fuß-Kosmetik – bestehend aus einer Hülle sowie einer Spectra-Socke – geliefert. Was für einen dezenten Look sorgt. Die Prothese wird in den Längen 23-29cm angeboten. Der Fuß ist für Patienten mit einem Maximalgewicht von bis zu 125 kg zugelassen.

​Insgesamt gibt es zwei Varianten des ComfyStep. Der ComfyStep under der ComfyStep4U. Hierbei ist der ComfyStep4U das Modell, welches auf die individuellen Vorlieben des Anwenders im Abrollverhalten optimiert ist.

Mecuris – ComfyStep, Rollover-shape simulation

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.