Home 3D-Drucker Afinia H400 3D-Drucker für Einsteiger und Schulen

Afinia H400 3D-Drucker für Einsteiger und Schulen

Neben dem H480 und dem H800+ hat der amerikanische Hersteller Afinia vergangenes Monat den H400 3D-Drucker auf den Markt gebracht. 

Das tragbare Desktop-Gerät mit einem Bauraum von 120 x 120 x 120 mm ist durch seine einfache Handhabung und Erstinstallation vor allem für Einsteiger und Bildungseinrichtungen interessant. Ausgestattet mit WLAN-Verbindung sowie einem Touch Screen ist der Drucker einfach zu steuern, auch über mobile Endgeräte wie iPad und iPhone. Der eingebaute HEPA Luftfilter und geschlossene Bauraum sorgen dafür, dass keine Mikropartikel nach Außen gelangen.

Zusätzlich verfügt der H400 über eine Funktion, die den Druckvorgang bei Stromausfall automatisch pausiert. Bei wieder hergestellter Stromversorgung kann der Vorgang einfach fortgesetzt werden. Gedruckt werden kann dank dem beheizten Druckbett neben PLA auch ABS.

Technische Spezifikationen:

  • Technologie: MEM (Melted Extrusion Modeling)
  • Bauraum: 120 x 120 x 120 mm
  • Druckqualität/Schichthöhe: 0,15 bis 0,35 mm
  • Druckbett: beheizt, HEPA7 Luftfilter
  • Filament: 1,75 mm ABS oder PLA
  • Gerätegröße: 255 x 385 x 365 mm
  • Gewicht: 8 kg
  • Verbindung: WiFi, USB 2.0
  • Software: Afinia Studio
  • Dateiformat: STL, UP3
  • System: Windows XP, Vista, 7,8; Mac OSX 10.10, iOS
  • Automatische Generierung von Stützstrukturen
  • Software-unterstützes Druckbett Levelling, Automatic nozzle height detection

Afinia hat für den Bildungsbereich außerdem die 3D Printing STEM Kits entwickelt, das den projektbasierten Unterricht in Klassen unterstützt.

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuelleAfinia
Vorherigen ArtikelXYZprinting verbessert die Benutzerfreundlichkeit seiner 3D-Drucker durch die Partnerschaft mit Dassault Systèmes SOLIDWORKS
Nächsten ArtikelPOETRY4: Turbo Speed und Serienproduktion
Doris lebt als begeisterter Maker seit vielen Jahren nach dem DIY Prinzip. Über diese Bewegung hat sie die Anfänge des Consumer 3D Printing live und aktiv miterlebt und schließlich auch Ihre Begeisterung für industrielle AM-Technologien kennengelernt. Doris lebte längere Zeit in Bristol (UK) und ist nun hauptberufliche Chefredakteurin von 3Printr.com.