FABtotum stellt Laseraufsatz für All-in-One 3D-Drucker vor

512

Das italienische Unternehmen FABtotum stellt einen Laserkopf für sein All-in-One Gerät, das 3D-Drucker, 3D-Scanner und CNC-Fräse vereint, vor. 

Der Personal Fabricator wurde 2013 erfolgreich über eine Kickstarter-Kampagne finanziert. FABtotums Ziel war es, mit dem Personal Fabricator eine Plattform zu entwickeln, die konstant verbessert und erweitert werden kann.

Mit dem neuen Aufsatz kann das Multi-Funktionsgerät nun zusätzlich in einen Laserschneider und -gravierer verwandelt werden. Dabei muss der Laserkopf lediglich in die Haltevorrichtung eingesetzt werden. Mit dem beinahe 500mW Laser lassen sich Materialien wie Karton und Holz gravieren. Außerdem lässt sich damit dünnes Material wie etwa Papier schneiden und Leitplatten herstellen.

Der Laseraufsatz ist mit jedem Personal Fabricator kompatibel und im Webshop von FABtotum erhältlich.