Home 3D-Drucker HP und Autodesk schließen Partnerschaft im Bereich 3D-Druck

HP und Autodesk schließen Partnerschaft im Bereich 3D-Druck

Hewlett-Packard und Autodesk haben eine Partnerschaft bekannt gegeben. Dies soll die Zusammenarbeit beider Unternehmen im 3D-Druck-Bereich stärken.

Nach vielen und langen Gerüchten gab Hewlett-Packard im Oktober in diesem Jahr die Entwicklung eines eigenen 3D-Drucker bekannt. Hierfür wurde mit “Multi Jet Fusion” eine eigene Technologie vorgestellt, welche ein schnelleren Druckvorgang ermöglichen soll.

Der SoftwareHersteller Autodesk hat ebenfalls in diesem Jahr ein 3D-Druck-Projekt vorgestellt. Neben einem eigenen Drucker mit dem Namen Ember wurde auch die Open-Source-Plattform Spark präsentiert. Diese ist kostenlos verfügbar und soll als Schnittstelle dienen.

Für Spark hat Autodesk schon verschiedene Hardware-Partner finden können. Nun wurde bekannt gegeben, dass HP Spark auch auf seine im 2016 erscheinenden 3D-Drucker verfügbar sein soll:

Autodesk and HP have worked together for a long time. We share a vision to drive technology innovation and provide the best products and experiences to our customers. Today, Autodesk and HP expand the alignment of our offerings to push 3D printing forward and drive toward a new industrial revolution that changes the way we design and manufacture things. We have a common goal to unlock 3D printing’s full promise such as higher speeds, higher quality, and improved reliability. Thus, HP is adopting Spark to integrate it with HP’s Multi Jet Fusion platform.

(C) Picture: Autodesk Spark

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schick uns eine Nachricht.