Kühling&Kühling HT500 bringt 500°C Extruder für mehr Materialvielfalt – Update: Version 2

3186

Die letzte Version des RepRap Industrial von Kühling&Kühling war bis jetzt mit einem Extruder ausgestattet, der bis zu 400°C heizen konnte. Damit lassen sich viele Materialien verarbeiten.

13. November 2015 – Die neueste Version mit dem Namen HT500 steigert diese Temperatur noch weiter auf 500°C. Laut Hersteller sollen damit nun auch PVDF, PC, Nylon (PA) und PEEK verarbeitet werden.

Ausserdem wurde in dem 3D Drucker ein Reinigungssystem eingebaut, der nach Filamentwechsel oder längerer Verwendung, über das der Extruder abgestriffen wird. Dieses Reinigungssystem ist auch als Kit zum Nachrüsten für Besitzer einer alten Version eines Kühling&Kühling 3D Druckers zu haben.

Insgesamt bietet der HT500 viele Vorteile für professionelle Anwender. Von funktionalen Prototypen bis Kleinserien von funktionalen Bauteilen. Der HT500 bietet mit dem beheizten Druckbett (130°C), Bauraum (70°C) und dem neuen Extruder mit 500°C Flexibilität für die alle verfügbaren Materialien im 3D Druck. Übrigens hat der HT500 wie seine Vorgänger zwei Extruder und kann somit wasserlösliches Support Material drucken.

3D Printing with Soluble Support

 

27. Jänner 2017 – Update: Kühling & Kühling HT500.2 3D Drucker

Die leicht upgedatete Version des HT500 hat sich offensichtlich vom Aussehen und den Eckdaten nicht viel zu seinem Vorgänger verändert. Jedoch wurde die Technologie im Inneren verbessert.

Der neue HT500.2 erreicht Druckgeschwindigkeiten bis zu 30% schneller und ist dabei noch genauer in der Positionierung des Druckkopfs. Ausserdem wurden die Innereien in Punkto Wartung zugänglicher gestaltet.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.