Home 3D-Drucker MIT Studenten entwickeln Technik zur additiven Fertigen von Glas

MIT Studenten entwickeln Technik zur additiven Fertigen von Glas

Die Mediated Matter Group, das MIT Department of Mechanical Engineering und das Glass Lab des MITs haben gemeinsam eine Anlage zur additiven Fertigung von durchsichtigem Glas entwickelt.

Unter der Leitung einer alten Bekannten, Professor Neri Oxman wurde der Ofen entwickelt in dem ein Extruder, ähnlich dem aus dem FDM Verfahren, das erhitzte Glas in einer Schicht aufschmilzt. Alles nur ein bisschen heißer G3DP___Ex-09_1200_914als bei der Bearbeitung von Kunststoff. Die Ergebnisse lassen sich anschauen. Aber auch der Prozess an sich ist schön anzuschauen. Wie Honig in goldenem Schimmer rinnt das Glas aus dem Extruder.

Der Deckname für den neuen Prozess ist G3DP und steht für „Glas 3D Print“. Die Struktur des so gedruckten Objekts zeigt klar die Schichten, wie bei den Anfängen der FDM Technologie. Bei den Objekten aus Glas macht jedoch genau dies den Charm aus.

Dieses Video zeigt den Prozess in den MIT Labs:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

G3DP_Ex-01_1200_798

Keine News mehr versäumen

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Mit einem Klick auf "Anmelden" bestätigen Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Wir versenden keinen Spam und eine Abmeldung des Newsletters ist jederzeit möglich.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.
QuellePaper des MIT
Vorherigen ArtikelGroßraum 3D Drucker X1000 von German RepRap ist jetzt in der Version 2 mit weiteren Verbesserungen und vielen Sicherheitsfunktionen verfügbar
Nächsten ArtikelitSeez3D setzt ab sofort auf Intel RealSense 3D Scan Technologie
Von Ende 2013 bis März 2017 arbeitete Jakob als Chefredakteur bei 3Druck.com. Gemeinsam wuchs das Team, die Reichweite von 3Druck.com und baute die Position als meistgelesenes deutschsprachiges Magazin zum Thema 3D Druck und Additive Fertigung weiter aus.