Home 3D Objekte 3D gedruckte Formen für Lebensmittelformen

3D gedruckte Formen für Lebensmittelformen

Bisher war es üblich direkt mit Lebensmitteln wie Schokolade Objekte zu drucken, jetzt gibt es eine interessante Alternative: 3D Gedruckte Objekte werden als Positivform verwendet.

Das Ganze funktioniert in etwa so: Ein Objekt wird 3D gedruckt – Man kann alles Erdenkliche drucken, populär sind derzeit aber 3D gescannte Gesichtshälften. Das Londoner Start-Up Candy Mechanics bietet das bereits an. Wenn das Objekt (Positivform) fertig gedruckt ist wird daraus die Negativform erzeugt, dazu wird eine Kunststoffschicht über die Positivform Vakuum-Tiefgezogen. Mit dem gleichen Verfahren kann man auch andere Formen herstellen wie zum Beispiel Tiere oder Firmenlogos. Die Kunststoffschicht ist dabei für Lebensmittel zugelassen, so kann es zu keinen Problemen kommen.

Anscheinend entwickelt sich hier gerade ein neuer Trend – personalisierte Süßigkeiten / Lebensmittel.

It seems to be a good time, the millennials and Facebook and Instagram, everyone’s taking selfies — so why not lick your own face?

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.