Home 3D-Drucker Poietis: Biodruck mittels Laser

Poietis: Biodruck mittels Laser

Mithilfe eines Laserstrahles möchte die Firma Poietis eine neue Biodrucktechnologie entwickeln: Ziel der neuen Technik ist es Organe und Gewebe für Patienten drucken zu können.

Bisherige Biodrucker funktionieren nach einem „einfachen“ Prinzip: Das biologische Material wurde durch eine Spritze oder Pumpe aufgebracht. Allerdings kam es durch diesen Vorgang zu einer erhöhten Sterberate von Zellen. Der neue Ansatz von Poietis ist nun folgender: Ein Laserstrahl wird von einem Spiegel reflektiert und auf eine Biomaterialschicht geworfen, dadurch werden Zellen in Richtung Grundplatte abgestoßen. Diesen Vorgang bezeichnet Poietis als „Bioimpression 4D“, die vierte Dimension stellt dabei die Zeit da, die die Zellen benötigen um eine organisierte Form zu erreichen.

Laut Poietis liegt die maximale Druckauflösung bei 20 Mikrometer pro Layer – bei dieser Genauigkeit soll es möglich sein 10000 Tropfen mit Zellmaterial pro Sekunde abzugeben.  Im Team sind unteranderem Fabian Guillemot und Bruno Bisson, sowie 19 weitere Experten. Derzeit ist die neue Technik noch in der Forschungs- und Entwicklungsphase, allerdings hofft Poietis 2017 ein Gerät für den kommerziellen Markt fertigzustellen. Aktuell gelingt es schon künstliche Haut zu drucken, diese möchte man später am die Kosmetik und Pharmaindustrie verkaufen und damit Tierversuche ersetzen.

Procédé d'impression 3D du vivant par laser

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.