Home 3D-Drucker Uniz Slash – Startup will mit neuer Technik bei SLA 3D Druckern...

Uniz Slash – Startup will mit neuer Technik bei SLA 3D Druckern punkten (Update)

Ein Startup aus San Diego will mit einer neuen Technik SLA 3D Drucker schneller machen. Ihr erstes Produkt ist der Slash.

02. Februar 2016 – Im Vergleich mit anderen SLA 3D Druckern, die entweder einen Laser oder Texas Instruments´ DLP Technologie nutzen um das Resin auszuhärten, will Uniz etwas neues ausprobieren. Die Lichtquelle wird dabei von einem LCD abgedeckt welches nur dort Licht durchlässt, wo ein Objekt entstehen soll. Damit kann diese Technik, wie DLP, eine komplette Schicht auf einmal belichten und spart damit im vergleich zu dem Laser Zeit.

Wie die Technik gegen DLP abschneidet und welche Lichtquelle eingesetzt wird können wir zu dem Zeitpunkt noch nicht sagen. Der Hersteller will jedoch eine Kickstarter Kampagne für die Finanzierung des 3D Druckers starten – dann erfahren wir und ihr mehr!

 

30. März 2016 – Gestern startet Slash auf Kickstarter, heute ist er schon gefunded

Uniz hat gestern die Crowdfunding Kampagne für den Slash SLA 3D Drucker gestartet. Das Ziel war 50.000$ mit Vorbestellungen zu sammeln, damit die Produktion finanziert werden kann.

Über Nacht konnten bereits über 80.000$ gesammelt werden. Die ersten Geräte wurden in kurzer Zeit für nur 999$ verkauft. Zur Zeit kann der Slash noch für 1.199$ vorbestellt werden.

 

19. April 2016 – Slash erreicht über 330.000$ an Vorbestellungen

Unterstützer von Uniz können sich freuen. Nach der Erreichtung von mehr als 500% des gesetzten Ziels verkündet das Unternehmen zusätzliche Stretch Goals. Und weil die Kampagne so gut läuft sind schon zwei der drei Ziele erreicht.

Jeder Unterstützer, der einen Slash 3D Drucker vorbestellt hat bekommt eine extra Druckwanne und eine zusätzliche Flasche Resin. Sollten sogar 400.000$ erreicht werden wird sogar ein zusätzliches Druckbett mit jedem Slash mitgeliefert.

Slash stretch goals

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.