Home Forschung & Bildung Australische Universität baut Micro und Nano 3D-Druck Forschung-Einrichtung

Australische Universität baut Micro und Nano 3D-Druck Forschung-Einrichtung

Die RMIT Universität in Melbourne hat vor Kurzem die 1200 Quadratmeter große MNRF (MicroNano Research Facility) eröffnet.

In dieser $ 30 Millionen Forschungseinrichtung steht ein im nanobereich arbeitender 3D-Drucker für Studenten der Fächer Physik, Chemie, Technik, Biologie und Medizin zur Verfügung.

Der 3D-Drucker arbeite mithilfe der Zwei-Photonen-Lithografie um 3D-Objekte im Nanobereich aus flüssigem Kunststoff zu erzeugen. Zusätzlich stehen über 50 hochmoderne technische Geräte zur Verfügung. Professor James Friend, Direktor der MNRF, erklärte dass über zehn Forschungsteams von den Geräten der Einrichtung Gebrauch machen werden.

“Over three decades later, this investment in the world-class MNRF will enable RMIT’s  leading researchers to continue to break new ground and transform the future.”

 

MicroNano Research Facility | RMIT University

 

via Engineering.com

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.