Home Anwendungen Das spanische Unternehmen BRECA Health Care ist führend im Bereich Medizinprodukte und...

Das spanische Unternehmen BRECA Health Care ist führend im Bereich Medizinprodukte und Bioprinting

Im Jahr 2011 finanzierte der Wirtschaftsingenieur José Manuel Baena das in Granada ansässige Gesundheitsunternehmen BRECA, dessen Ziel es ist, der Medizin bei der Lösung einiger der komplexesten Pathologien zu helfen. BRECA ist ein Pionier in Europa, der sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung kundenspezifischer Implantate spezialisiert hat. Es ist auch eines der ersten Unternehmen weltweit, das ein 3D-gedrucktes Implantat mit einer Kombination aus 3D-gedruckten, maßgeschneiderten synthetischen Medizinprodukten und bioprinted Strukturen zur Regeneration einer Läsion herstellt.

Der Gründer von BRECA Health Care ist auch Gründer und CEO von REGEMAT 3D, einem Startup mit Schwerpunkt auf regenerativer Medizin, der Entwicklung von kundenspezifischer Hardware und Software, die von einigen der wichtigsten Krankenhäuser und Forschungsuniversitäten in der Region benötigt und verlangt wird, sowie der Erstellung von Bio-Links für den Bioprint -von kommerziellen zu Bio-Getränken, die mit Universitätslabors aus Cellulose, Colagenpaste und mit thermoplastischen Eigenschaften entwickelt wurden und sich ideal für die Zelltherapie eignen. Sie entwickeln ihre eigenen Bioprint-Systeme, die BIO V1-Maschinen, und passen sie an die Anforderungen der jeweiligen Untersuchung an, um sie an die Anwendungen ihrer Benutzer anzupassen. Bereits 2011 lernte Baena Juan Antonio Marchal, einen Professor am Biomedizinischen Forschungszentrum (CIBM) ​​der Universidad de Granada in Spanien kennen, der mit Zellen arbeitete und nach Gerüsten und 3D-Matrizen suchte, die sein Interesse an regenerativer Medizin weckten. Also begann er, Technologie und synthetische Materialien zu entwickeln, um Zellen herzustellen, die Ärzten helfen, Verletzungen zu reparieren und zu regenerieren.

„REGEMAT 3D Bioprinting systems are modular and versatile and allows to work with a wide range of different materials for different applications.“ sagte Professor Juan Antonio Marchal, Biomedical Research Centre (CIBM) – Universidad de Granada

Unternehmen wie BRECA bieten sich derzeit zahlreiche Möglichkeiten, beispielsweise die Kombination von 3D-gedruckten, maßgeschneiderten synthetischen Medizinprodukten und bioprinted Strukturen, um eine Verletzung zu regenerieren. Laut Baena waren Sie in der Vergangenheit, wenn Sie eine Rekonstruktion mit biologisch abbaubaren Biomaterialien durchführen wollten, durch die Geometrie und Leistung von Medizinprodukten eingeschränkt. Aber jetzt mit 3D-Druck bieten sie maßgeschneiderte Lösungen auch mit autologen Zellen des Patienten, um die Regeneration zu verbessern. Die Bioprinting-Plattform von REGEMAT 3D ist ideal für die Entwicklung dieser Art von kundenspezifischen Optionen und zusammen mit BRECA sind sie sehr erfolgreich darin, 3D-gedruckte Implantate und Prothesen mit optimalen Ergebnissen in die klinische Anwendung zu bringen.

„We do not sell just standard bioprinters, unique research needs unique systems, we customize the bioprinters to each application to achieve the best results“

REGEMAT 3D English Subtitles

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.