Home Hersteller Stratasys erweitert automatisierten Reinigungs-system für Supportmaterial

Stratasys erweitert automatisierten Reinigungs-system für Supportmaterial

Der 3D-Drucker Hersteller Stratasys plant mit einem erweiterten löslichen Support-Material sein automatisiertes Reinigungssystem zu erweitern.

Dafür soll das bis dato nur für ABS-Materialien zur Verfügung stehende lösliche Material SR-100 („WaterWorks“) auch für den Einsatz mit Polycarbonate (PC-10) kompatibel gemacht werden. Durch die Verwendung des robusteren Materials soll es dem Anwender ermöglicht werden, stabilere und feinere Objekte mit einer Schichtstärke von 0,127mm zu Drucken.

Das lösliche Support-Material erspart das manuelle entfernen der Stütz-Strucktur, indem es in 30 bis 120 Minuten in einem automatischen Prozess mit erwärmten Wasser ausgewaschen wird.

Das SR-100 lösbare Support-Material soll für die Geräte Fortus 360mc, Fortus 400mc, Fortus 900mc, Fortus eV und Fortus eT systems ab dem ersten Quartal 2012 zur Verfügung stehen.

Links:

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.