Home Industrie Dyformer: 3DChimera präsentiert neustes Produkt auf Formnext 2022

Dyformer: 3DChimera präsentiert neustes Produkt auf Formnext 2022

3DChimera wird sein neuestes Produkt, den Dyeformer, auf der diesjährigen Formnext in Frankfurt am Main vorstellen. Ein voll funktionsfähiges System ist an ihrem Stand im USA-Pavillon, Halle 11, Stand B51B zu sehen.

Mit der Markteinführung des Dyeformers im September wurde eine Marktlücke für eine zugängliche, erschwingliche und konsistente Methode zum Einfärben traditionell weißer oder grauer, im Pulverbettverfahren gedruckter 3D-Teile aus Nylon PA12 geschlossen.

Nach Jahren der Entwicklung und Verfeinerung ist der 3DChimera Dyeformer nun erhältlich. Im Vergleich zu ähnlichen Geräten ist der Preis von 4.499 USD deutlich niedriger als der der Konkurrenz, die Maschinen im Bereich von 15.000 bis 60.000 USD anbietet.

„Der Dyeformer wurde entwickelt, um dem Rätselraten beim Färben von Teilen ein Ende zu setzen. Wir können garantieren, dass die Ergebnisse jedes Mal konsistent und wiederholbar sind“, so Alex Hussain, Inhaber von 3DChimera.

Das neue System ist vollständig mit allem ausgestattet, was zum Färben von Nylon PA12-Teilen benötigt wird, und die Farbstofflösung kann bis zu 30 Tage lang wiederverwendet werden. Derzeit ist der kundenspezifische Farbstoff in Schwarz erhältlich, weitere Farben befinden sich in der Beta-Phase und sollen Anfang 2023 auf den Markt kommen.

Mit diesem Vorstoß in den europäischen Markt möchte 3DChimera neue Vertriebspartner gewinnen und mit Unternehmen zusammenarbeiten, um dieses Problem des Postproduktions-Workflows zu lösen.

Mehrr über 3DChimera finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.