Home Industrie Freemelt erhält Patente in Europa und USA

Freemelt erhält Patente in Europa und USA

Das an der Nasdaq First North notierte Unternehmen Freemelt – ein Hightech-Wachstumsunternehmen, dessen Lösungen neue Voraussetzungen für ein schnelles Wachstum im 3D-Druck schafft – hat Patente in den USA und Europa erhalten. Die Patente beziehen sich auf eine Methode zur Entfernung von Pulver von Teilen, die es industriellen Kunden ermöglicht, komplexere Teile herzustellen.

In den 3D-Druckern von Freemelt findet die Herstellung bei erhöhter Temperatur statt, um die Produktivität zu steigern und die Materialeigenschaften zu verbessern. Das bedeutet, dass die Pulverkörner in den Bereichen im Inneren des hergestellten Teils nach der Herstellung manchmal festsitzen. Die Patente schützen ein Verfahren zum Entfernen des Pulvers, das sich beispielsweise in Kühlkanälen und anderen engen Räumen festgesetzt hat. Das Verfahren ist generell auf Produkte anwendbar, die mit konkurrierenden 3D-Druckern hergestellt werden.

„Diese Innovation erhöht die Möglichkeiten, die 3D-Drucktechnologie in weiteren Anwendungsbereichen einzusetzen und kann die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden steigern. Beispiele dafür sind Wärmetauscher, die oft viele schwer zugängliche Hohlräume haben“, sagt Ulric Ljungblad, Mitbegründer und CEO von Freemelt.

Die Patente wurden in den USA und Europa erteilt und sind in Schweden, Deutschland und Großbritannien validiert. Der Schutz erstreckt sich in allen Rechtsordnungen bis zum 26. März 2039.

„Frostsprengung ist eine Naturgewalt, die Berge abtragen kann. Wir nutzen das gleiche einfache Prinzip, um die Reinigung von Pulvern von komplexen Details zu ermöglichen“, sagt Robin Stephansen, Mitbegründer von Freemelt und Erfinder dieses Patents.

Mehr über Freemelt finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.