Home Industrie Printsyst und DNA.am entwickeln AI Engine für 3D-Druck in der Luft- und...

Printsyst und DNA.am entwickeln AI Engine für 3D-Druck in der Luft- und Raumfahrt

Das israelische 3D-Drucksoftware-Startup Printsyst und das britische Softwareunternehmen DNA.am entwickeln gemeinsam eine AI-Plattform für die additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrt.

Gefördert wird das Projekt mit einem Zuschuss in der Höhe von 600.000 britischen Pfund von Innovate UK und der Israel Innovation Authority. Mit der Finanzierung soll Luft- und Raumfahrtherstellern geholfen werden die Produktivität ihrer 3D-Druckprozesse zu erhöhen und zu verbessern.

Printsyst wurde 2017 gegründet und hat eine Software entwickelt, die darauf abzielt, den Workflow der Druckvorbereitung zu vereinfachen. Das Programm integriert CAD-Design, Objekterkennung, automatische Dateireparatur, Slicing und Fehlerbehebung in einem System, was den Start des 3D-Drucks erleichtert. Derzeit ist die Printsyst-Software als kostenlose Testversion erhältlich. Es wird die Grundlage für die KI-Fähigkeiten der neuen Plattform bilden, die in Zusammenarbeit mit DNA.am entwickelt wurde.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.