Home Industrie Nach Übernahme durch Protolabs: 3D Hubs heißt ab sofort Hubs

Nach Übernahme durch Protolabs: 3D Hubs heißt ab sofort Hubs

Nach der Übernahme durch Protolabs im Januar 2021 ändert das Unternehmen seinen Namen, um seine Position als globale Outsourcing-Lösung für die kundenspezifische Teileherstellung zu stärken.

Die Online-Fertigungsplattform 3D Hubs gab bekannt, ihren Namen zu „Hubs“ zu ändern. Das erklärte das Unternehmen im Rahmen einer Pressemeldung. Der neue Name spiegelt das breitere Portfolio der durch das Unternehmen angebotenen Fertigungsleistungen besser wider und zielt darauf ab, seine Position als führende globale Outsourcing-Lösung für kundenspezifische Teilefertigung weiter zu stärken.

Nach der Gründung im Jahr 2013 etablierte sich das Unternehmen zunächst durch die Schaffung des weltweit größten 3D-Druckdienstleistungsnetzwerks. Als Antwort auf zahlreiche Kundenwünsche hat das Unternehmen seine Fertigungsdienstleistungen seit 2018 um die Bereiche CNC-Bearbeitung, Blechfertigung und Spritzguss erweitert.

Der Name „Hubs“ soll das Unternehmen als Anbieter einer breiten Palette an Fertigungsdienstleistungen neu positionieren. Bestehende Nutzer bleiben durch diese Änderung unberührt. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Weblinks für www.3dhubs.com ab sofort zu www.hubs.com führen. In Zukunft möchte Hubs sein globales Netzwerk an Fertigungspartnern weiter ausbauen, um sein Dienstleistungsangebot auf die hauseigenen Anlagen von Protolabs abzustimmen.

„Durch COVID-19 und die sich daraus ergebenden Lieferkettenausfälle hat sich der Bedarf des Fertigungsmarkts, seine Resilienz und Effizienz zu optimieren, noch verstärkt. Hubs hat durch die Schaffung von Preistransparenz, eines global verteilten Fertigungspartnernetzwerks und eines intelligenten Order-Routing-Systems innerhalb dieses Netzwerks von Beginn an eine Vorreiterrolle bei dieser Entwicklung eingenommen. Zusammen mit Protolabs sind wir heute mehr denn je bereit, die Branche voranzubringen und Ingenieuren auf der ganzen Welt Zugang zu kundenspezifischer Teilefertigung zu verschaffen.“ erklärte Bram de Zwart, Hubs CEO und Mitbegründer des Unternehmens.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.