Home Industrie Quickparts tritt Roboze Netzwerk bei

Quickparts tritt Roboze Netzwerk bei

Neue strategische Partnerschaft zwischen Quickparts, einem Anbieter von industriellen Produktionsdienstleistungen auf Abruf, und Roboze, einem Technologieunternehmen, das einige der weltweit präzisesten 3D-Drucker für die Herstellung von Teilen aus Superpolymeren und Verbundwerkstoffen herstellt, wurde auf der Formnext 2022 unterzeichnet. Ziel ist es, die lokale Produktion von maßgeschneiderten Teilen auf der ganzen Welt zu beschleunigen, wo und wann immer sie benötigt werden, und so den Wert der Produktion zurück an den Ort der Nutzung zu bringen und Geschäftsmodelle zu entwickeln, die dem aktuellen Markt besser entsprechen.

Die Formnext 2022 ist die wichtigste europäische Veranstaltung für Fachleute, Experten und Liebhaber der additiven Fertigung. Sie ist der Ort, an dem jedes Jahr die Hauptakteure der Welt des 3D-Drucks entscheidende Neuigkeiten ankündigen und präsentieren, um die Einführung der additiven Methode in den Fertigungsunternehmen weltweit zu beschleunigen. Unter den diesjährigen Neuigkeiten ist vor allem die strategische Partnerschaft zwischen Quickparts und Roboze im Bereich der kundenspezifischen und verteilten On-Demand-Fertigung hervorzuheben.

Quickparts ist ein Pionier im Bereich der On-Demand-Fertigungsdienstleistungen mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich der additiven und traditionellen Fertigung. Das Unternehmen ist führend im Bereich der schnellen Qualitätsproduktion und verfügt über ein Team von 370 Experten in Büros und Einrichtungen auf der ganzen Welt, die sich auf die Kundenzufriedenheit konzentrieren, indem sie Beratung und Dienstleistungen für den Einsatz von Spitzentechnologien und –materialien anbieten. In diesem Zusammenhang war die Aufnahme von Roboze-Systemen in sein Maschinenportfolio ganz natürlich.

„Als Branchenexperten haben wir Roboze von Anfang an verfolgt und waren sofort beeindruckt, wie sich das Unternehmen und seine Technologie im Laufe der Jahre entwickelt haben“, sagte Ziad Abou, CEO von Quickparts. „Wir mussten unsere Systeme erweitern, um den Bedarf unserer Kunden an präzisen und hochleistungsfähigen Polymerwerkstoffen für die Herstellung von Endverbrauchsteilen schneller erfüllen zu können. Roboze erwies sich als die beste Wahl in Bezug auf Vielseitigkeit, Qualität und Wiederholbarkeit“.

Die Roboze-Systeme erfüllen in der Tat die Anforderungen der industriellen Produktion und ermöglichen die Lösung der häufigsten Probleme im Zusammenhang mit der Prozesswiederholbarkeit, der Präzision und der Produktion von Hochleistungspolymeren und -materialien. Das von dem Unternehmen geschaffene technologische Ökosystem hilft Fertigungsunternehmen auf der ganzen Welt, ihre Produktionsprozesse zu digitalisieren, veraltete Produktionsmethoden zu ersetzen und Komponenten aus Superpolymeren just in time und on demand herzustellen.

Im Bewusstsein seiner Technologie und Marktkenntnis hat Roboze ein Netzwerk von Mikrofabriken auf der ganzen Welt geschaffen, Roboze 3D Parts, die die Produktionslösungen des Unternehmens nutzen und ein neues Modell fördern, das wirtschaftliche, soziale und ökologische Vorteile bietet, da durch die lokale On-Demand-Produktion weniger Transporte anfallen.

„Wir freuen uns sehr, Quickparts als Partner im Roboze 3D Parts Netzwerk begrüßen zu dürfen“, erklärt Francesco Pantaleone, VP of Business Development bei Roboze. „Wenn sich Unternehmen wie Quickparts dazu entschließen, sich unserer Vision anzuschließen, ist der Wert, den wir für Endanwender in einer Vielzahl von Branchen schaffen können, herausragend und wird den Übergang zu intelligenteren und ökologisch nachhaltigeren Produktionsmethoden wirklich beschleunigen“.

Quickparts hat die erste Roboze-Lösung, den ARGO 500, in seinem Hauptsitz in Seattle installiert, wo er ab sofort für Luft- und Raumfahrt- sowie Industrieunternehmen in den gesamten USA eingesetzt werden wird.

Mehr über Roboze finden Sie hier, und mehr über Quickparts finden Sie hier.

close

Wöchentlicher 3Druck.com Newsletter

Keine News mehr versäumen: Wir liefern jeden Montag kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zum Thema 3D-Druck in Ihr Postfach.

Wir senden keinen Spam! Mit dem Absenden des Formulars akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Keine News mehr versäumen!

Wir liefern wöchentlich kostenlos die wichtigsten Nachrichten und Informationen zu dem Thema 3D-Druck in Ihr Postfach. HIER ANMELDEN.