Home Industrie Red Dot Design Award 2014 für Arburg´s Freeformer

Red Dot Design Award 2014 für Arburg´s Freeformer

Der deutsche Hersteller Arburg kann sich mit dem Red Dot Award 2o14 einen wichtigen Design Preis sichern.

Freeformer ist nach dem Almond damit der zweite 3D-Drucker, der den begehrten Design Preis verliehen bekommt. Für die Entwicklung des durchdachten Designs griffen die Ingenieure auf das Know-How des Designer Büro Design Tech zurück.

Aus der Pressemeldung:

Zukunftsfähiges Industriedesign
„Neben Qualität und Funktionalität wird das Design einer Maschine immer wichtiger für die Kaufentscheidung“, ist Herbert Kraibühler überzeugt. Der ehemalige technische Geschäftsführer trieb in den vergangenen zehn Jahren die Entwicklung des freeformers voran und ist seit April 2014 Berater für das Kunststoff-Freiformen bei ARBURG. Dass das Gesamtkonzept visuell gelungen ist, zeigt neben vielen positiven Rückmeldungen von Kunden und Interessenten nun auch das Qualitätssiegel Red Dot Award „Winner“.

Design erinnert an moderne Telekommunikationsgeräte
Für das Design wurde das deutsche Büro Design Tech ins Boot geholt. Die Experten legten besonderes Augenmerk auf Wiedererkennung, Zukunftsfähigkeit und die Einmaligkeit des freeformers. Dabei herausgekommen ist z. B. der über eine schwenkbare Glasfront gut zugängliche Bauraum, einfache Möglichkeiten zur Bedienung und der seitlich angebrachte, ausklappbare PC mit Multi-Touchscreen. Die klaren, weichen Linien des Gehäuses erinnern an moderne Telekommunikationsgeräte und passen gut auch zum Einsatz des Systems für die additive Fertigung in Konstruktionsbüros und Laborumgebung.

via Arburg

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.