Home Industrie US-Dienstleister 3DEO hat 150.000 Teile 3D-gedruckt

US-Dienstleister 3DEO hat 150.000 Teile 3D-gedruckt

Der in Los Angeles ansässige Anbieter von 3D-Druckteilen aus Metall, 3DEO, hat offiziell 150.000 Teile für Endanwendungen ausgeliefert.

“150 Tausend Teile sind ein enormer Meilenstein für 3DEO. Er bestätigt unsere patentierte Technologie, unser einzigartiges Geschäftsmodell und unsere Mission, die additive Fertigung von Metall in die Großserienproduktion einzuführen. Heute gewinnen wir aufgrund unserer wettbewerbsfähigen Kostenstruktur und Materialleistung routinemäßig Ausschreibungen gegen die traditionelle Fertigung”, freute sich Matt Sand, Präsident von 3DEO.

3DEO wurde 2016 gegründet und setzt auf seine “Intelligent Layering-Technologie”. Dabei handelt sich um ein Verfahren des Unternehmens, welches auf die Binder Jetting Technologie basiert und kombiniert dies mit anderen Verfahren. Im Vergleich zu anderen Start-ups verkauft 3DEO keine Systeme, sondern nur Dienstleistungen.

Das Konzept zahlt sich für das Unternehmen sichtlich aus. Schon im Mai haben wir darüber berichtet, dass das 3DEO ein hohes Wachstum verzeichnet. Der neue Meilenstein bestätigt den Kurs.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.