Zellstoff Drucker – PaperPulpPrinter

588

Designer Beer Holthuis interessierte sich für den 3D-Druck, machte sich jedoch Sorgen über den gesamten mit 3D-Druckern erstellten Kunststoff. Er begann sich nach einem nachhaltigen Material umzusehen, das verwendet werden kann. Als er auf Papier stieß, ein Abfallprodukt, das wir pro Jahr zu 80 Kilo pro Person produzieren, entschied er sich, einen 3D-Drucker herzustellen, der mit diesem Abfallmaterial druckt. Während Mcor bereits 3D-Drucke auf Papier darstellt, ist dies bereits die billigste und sicherste 3D-Drucktechnologie und eines der nachhaltigsten. Bier möchte direkt das Abfallmaterial mit seinem PaperPulpPrinter drucken.

Dies war die Grundlage von Beer’s PaperPulpPrinter, dem weltweit ersten 3D-Drucker, der Zellstoff druckt. Er nimmt normalen Papierbrei und kombiniert es mit einem natürlichen Bindemittel. Das bedeutet, dass die 3D-Druckerzeugnisse selbst noch einmal recycelt werden können, wenn wir damit fertig sind. Dies bedeutet, dass der Papierzellstoffdruckprozess von Beer auf lange Sicht geschlossen und nachhaltig sein kann. Er extrudiert dann einfach durch einen Spritzenextruder aus einem Druckbehälter.

Was Beer hier gemacht hat, ist das Herstellen von Objekten, die eine Art ungezwungener, beiläufige Schönheit haben. Es sind seine Teile, die das wirklich glänzen lassen. Toll wäre es, wenn er mit dieser Technologie preiswerte Massenentwurfsobjekte für Einzelhandelskunden herstellt.

Papierlampe 300x200 - Zellstoff Drucker - PaperPulpPrinter
Foto: Beer Holthuis

Die Preisgestaltung und Nachhaltigkeit sollte dies zu einem durchaus machbaren Angebot machen. Heutzutage stellen viele Designer Systeme her, ganz neue Zukunfts- oder Museumsstücke. Nur wenige konzentrieren sich auf die Herstellung von Stücken, die den Status Quo verändern, diese Zellstoffobjekte könnten dies tun könnten, wenn sie gut vermarktet werden.

Beer sagt: „Die Gestaltung der gedruckten Objekte nutzt die Möglichkeiten und die Schönheit dieser Technik. Das taktile Erlebnis, die kräftigen Linien und die Druckgeschwindigkeit führen zu unverwechselbaren Formen. Die Objekte sind auch langlebig: Bedrucktes Papier ist überraschend stark.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.