Home Industrie Das Ende von 3D-Drucker-Hersteller Mcor Technologies?

Das Ende von 3D-Drucker-Hersteller Mcor Technologies?

Mcor Technologies ist ein irischer 3D-DruckerHersteller. Das Unternehmen ist bekannt für eine 3D-Druck-Technologie, welche Papier verarbeitet. Dadurch können günstig 3D-Objekte in Farbe hergestellt werden. Nun wurde bekannt, dass das 2005 gegründete Unternehmen in finanzielle Schieflage gekommen ist.

Kreos Capital, ein Investor des 3D-Druck-Unternehmens, hat einen Konkursverwalter, David Van Dessel von Deloitte, bestellt. Ziel ist es jetzt die Assets des Unternehmens zu verkaufen. So werden die Patente und Technologie von Mcor angeboten. Ebenfalls die noch vorhandenen 3D-Drucker mit Verbrauchsmaterial.

Den letzten Drucker stellte das Unternehmen 2016 mit ARKe vor. Hierbei handelt es sich um die Papierdruck-Technologie von Mcor im Desktop-Format.

Der 3D-Drucker hat eine Genauigkeit von 100 Microns und einen Bauraum von 240x205x125mm. Der Preis bei der Einführung hat 5995 US-Dollar betragen.

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
Haben Sie einen Fehler entdeckt? Oder Anregungen und Ergänzungen? Bitte schicken Sie uns eine Nachricht.