ClearCaps baut DentaForm 3D-Drucker-Flotte aus

197

Das in Berlin gegründete, auf durchsichtige Zahnspangen spezialisierte Unternehmen ClearCaps entschloss sich nun für den Einsatz von 3D-Druckern, um seine großformatige Produktion zu beschleunigen. Überdies nutzt das Unternehmen 3D-Software zur Planung seiner Aligner-Spangen.

3D-Drucktechnologien sind aus der Medizin-Branche kaum mehr wegzudenken. Vor allem in der Dental-Medizin freut sich die additive Fertigung über große Beliebtheit. Nun entschloss sich auch das auf durchsichtige Zahnschienen spezialisierte Unternehmen ClearCaps dazu, seine 3D-Drucker-Flotte zu erweitern. Für eben dieses Vorhaben entschied sich ClearCaps-Gründer Jesse Bartels für Mask Stereolithography (MSLA) -basierte 3D-Drucker der Firma Structo.

„Wir sind stets bestrebt, an der Spitze der neuesten Technologie zu stehen, um bessere Behandlungsergebnisse zu erzielen“, erklärt Bartels. „Um unsere hohen Qualitäts- und Produktionsanforderungen zu erfüllen, suchen wir nach einem Drucker, der im Laufe der Zeit den von uns benötigten Durchsatz liefern kann, da wir unsere Produktionsmengen schnell erhöhen. Als wir vor mehr als zwei Jahren auf die beeindruckende MSLA-Technologie von Structo stießen, haben wir uns entschieden, an Bord zu gehen. „

ClearCaps baut DentaForm 3D Drucker Flotte aus3 - ClearCaps baut DentaForm 3D-Drucker-Flotte aus
© Structo

Um seine Marktreichweite zu erhöhen, entschied sich ClearCaps für den DentaForm 3D-Drucker der Firma Structo. Dieser kommt seit dem letzten Jahr zur Produktion von Alginer-Spangen zum Einsatz. Aufgrund seines großen Volumens von 200 x 150 mm sowie einer hohen Druckgeschwindigkeit, mit welcher bis zu 10 Zahnspangen in 30 Minuten 3D-gedruckt werden können, eignet sich der DentaForm 3D-Drucker perfekt für das Vorhaben, ClearCaps‘ großformatige Produktion zu beschleunigen. Momentan ist es dem Unternehmen bereits möglich knapp 250 Aligner in nur 24 Stunden 3D zu drucken.

„Wir wollen sicherstellen, dass wir Unternehmen wie ClearCaps auch weiterhin dabei helfen, bessere Behandlungsergebnisse zu erzielen, indem wir kosteneffiziente, einfach zu wartende 3D-Drucklösungen anbieten, die die benötigten Produktionsmengen liefern“, sagte Dhruv Sahgal, Leiter der Geschäftsentwicklung bei Structo. „Die Zusammenarbeit mit führenden Aligner-Marken hilft uns, die wachsenden Bedürfnisse von Aligner-Herstellern zu verstehen, und hilft Structo, Lösungen für diese Bedürfnisse zu liefern.“

ClearCaps baut DentaForm 3D Drucker Flotte aus1 - ClearCaps baut DentaForm 3D-Drucker-Flotte aus
© Structo

Weiters fügt Jesse hinzu:

„Angesichts des Wachstums der Branche werden wir in den kommenden Jahren ein deutliches Wachstum prognostizieren. Mit Hilfe von Structo werden wir auch weiterhin erstklassige Produktangebote liefern, die der Markt benötigt.“

Abonnieren Sie die wöchentlichen 3Druck.com-Newsletter. Jeden Montag versenden wir die wichtigsten Beiträge und Updates der Woche. Melden Sie sich jetzt kostenlos an.